Es ist soweit…!Von Kurt Spalinger-Røes, am 29.1.2014 18:13

Liebe Unterstützerinnen, Liebe Unterstützer

Es ist soweit, die Bücher sind eingetroffen und die Belohnungen werden noch diese Woche verschickt.

Ich wünsche allen schon jetzt viel Freude beim lesen und würde mich auf ein Echo freuen.

Herzlichen Dank… Kurt

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Es kann nicht mehr lange dauern...Von Kurt Spalinger-Røes, am 23.1.2014 15:54

Liebe Unterstützerinnen

Liebe Unterstützer

Der Verlag hat mir das Buch auf Anfangs Februar versprochen – und dann steht dem Versand, resp. den Belohnungen nichts mehr im Wege.

Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung und für die Geduld...

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Wir haben es geschafft…!Von Kurt Spalinger-Røes, am 20.12.2013 22:30

Liebe Freunde, Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, wir haben es geschafft.

Das Finanzierungsziel ist erreicht. Herzlichen Dank allen, die dazu beigetragen haben.

Das Finanzierungsziel kann unbeschränkt übertroffen werden. Nutzen wir die letzen Tage um eine Belohnung zu sicheren.

Bald werde ich allen, die mein Projekt unterstützt haben die Belohnung zukommen lassen. Sobald das Buch gedruckt ist werde ich euch informieren.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Kurz vor dem Ziel…!Von Kurt Spalinger-Røes, am 19.12.2013 15:36

Herzlichen Dank all den Unterstützerinnen und Unterstützern.

Herzlichen Dank auch all denen, die mir bereits mündlich eine Kaufzusage meines Buches zukommen liessen. Noch 2500.- fehlen bis zum Ziel – das schaffen wir.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Das schaffen wir noch…!Von Kurt Spalinger-Røes, am 12.12.2013 15:37

2’000.– sind überschritten und das Buch ist auf bestem Wege. Bitte leite diesen Link an deine Freunde und Bekannten weiter – herzlichen Dank.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

1'000.– sind überschrittenVon Kurt Spalinger-Røes, am 5.12.2013 19:07

Tausend Franken sind überschritten. Herzlichen Dank den Unterstützern. Noch bleiben 18 Tage, um die restlichen 7’000.– für die Produktion des Buches zu finanzieren.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Kommentare zu meinem Manuskript:Von Kurt Spalinger-Røes, am 16.11.2013 15:58

Mein Manuskript wurde bereits wie folgt kommentiert:

Dieses Projekt scheint auf den ersten Blick sehr profund und in authentischer Sprache umgesetzt. Es liegt auch viel Gefühl in dem erzählerisch wertvollen Text. Wir mögen Ihre besondere und erhellende Arbeit sehr. Wir möchten Sie auch ermutigen dranzubleiben. Ihre Arbeit hat ein Potenzial zur Wirkung.

J.Kamphausen

Eine direkte Anrede, ein sofortiges Eintauchen in die Thematik - Ihr Manuskript überzeugt auch, weil es nicht drum herum redet, sondern in medias res geht. Dabei merkt man, wie Sie auch gekämpft haben mit Worten und Ausdrücken. Man merkt es positiv, denn jeder Ihrer Sätze hat den richtigen Schliff. Ihre Betrachtungen regen zum Nachdenken an. Sie geben Werte weiter und betonen dabei, dass jeder sich selbst ein Bild von den Dingen machen muss - geben aber gleichzeitig auch Hilfe, wie dies zu Erlangen ist. Auch dies macht Ihr Manuskript zu einem erkenntnisreichen Werk.

R. Smolny

Was schliesslich der Frankfurter Literaturverlag zu folgendem Buchrücken-Text bewegte:

«Woher kommen wir, wohin gehen wir, sind wir eins mit Allem ... ? Wer hat sich nicht jemals schon solche Fragen gestellt? Die Antworten darauf sind vielfältig, und in der Regel wenig befriedigend. Der Grund ist, dass existenzphilosophische Betrachtungen oft zu belehrend sind, oder zu sperrig formuliert, um den komplexen Gedankengängen folgen zu können und zu wollen. Oft liegt das Manko auch darin - und das ist dann ganz besonders ärgerlich -, dass es den Betrachtungen am nötigen Tiefgang fehlt, und sie somit nicht zum Selbst-Nachdenken anregen ... 

Wie schön, dass es Kurt Spalinger-Røes gelungen ist, einen existenzphilosophischen Diskurs zu verfassen, der keinen dieser Nachteile mit sich bringt! Überlegungen auf hohem Niveau, dennoch verständlich formuliert, und - was ganz wichtig ist - den Leser zu eigener Denkarbeit animiert und ihn oder sie viel klüger zurücklässt als zu Anfang ... »

Frankfurter Literaturverlag

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Unterstützung bedeutet Einssein…!Von Kurt Spalinger-Røes, am 15.11.2013 19:31

Jede Unterstützung – egal wie hoch – bedeutet für mich: Anteilnahme, Neugierde und den Wunsch nach Veränderung.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung

Herzlichen Dank den Ersten Unterstützern…Von Kurt Spalinger-Røes, am 10.11.2013 14:20

Das Projekt ist gestartet und hat bereits erste Unterstützer gefunden. Herzlichen Dank, dass wir uns verstehen.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Weiter zur Anmeldung