Das Kalte Herz

Mir ist etwas passiert, das ich nie für möglich gehalten hätte: Während meiner Arbeit über den Schweizer Filmregisseur Franz Schnyder fand ich einen Stummfilm, der seit über 80 Jahren verschollen war. Es ist der einzige Film, in dem er als Hauptdarsteller zu sehen ist. Regie führte der bekannte Pianist Karl Ulrich Schnabel, der den Film 1933 zusammen mit Freunden in Berlin gedreht hat, aber leider nie vollenden konnte.
Gemeinsam mit seiner Tochter – und mit dir! – möchten wir den Film nun endlich fertig stellen und auf die grosse Leinwand bringen.

Darum geht’s

Der Film erzählt das Märchen «Das Kalte Herz» nach Wilhelm Hauff, das noch heute im Schwarzwald sehr populär ist. Darin geht es um den armen Köhler Peter, der von Reichtum und Ansehen träumt, und dadurch zwischen das Glasmännlein und den Holländer-Michel gerät. Zweiterer, ein böser Waldgeist, verspricht Peter zwar unendlichen Reichtum, verlangt als Gegenleistung aber sein Herz.
Im Gegensatz zu den späteren Verfilmungen hält sich der Film sehr nahe an die Originalerzählung. Die Filmrollen bilden ein Unikat, das bis heute noch nie veröffentlicht wurde und auch nie in einem Kino gezeigt werden konnte. Dies soll sich nun ändern. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die digitale Nachbearbeitung des Films, ein Orchester und das Tonstudio kosten viel Geld, das wir durch eine spätere Auswertung des Films nie mehr einspielen können. Dies soll auch nicht unser Ziel sein, denn wir möchten, dass möglichst viele Menschen in den Zauber des Films gelangen können. Und genau dabei kannst du uns helfen!

Das fasziniert mich:

Nicht nur die Tatsache, dass auch heute noch verborgene Schätze entdeckt werden können, sondern auch das, was dieser Schatz enthält, hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Am besten schaust du dir gleich selber die bezaubernden Ausschnitte an.
Dass der Film nicht von einem grossen Studio, sondern von jungen Menschen als persönliches, ambitioniertes und fantasievolles Projekt vor langer Zeit realisiert wurde, bewegt mich als unabhängigen Filmschaffenden besonders.

Dafür wird dein Geld verwendet:

Mit deiner Unterstützung möchten wir den Film gemäss dem Original-Drehbuch fertig schneiden, restaurieren, sichern und endlich auf die grosse Leinwand bringen.

Auch wenn die Darsteller in Stummfilmen nur mittels eingeblendeten Schrifttafeln sprechen konnten, so wurden diese Filme nie einfach still gezeigt. In den Kinos las ein Erzähler die Tafeln, lärmte ein Geräuschemacher hinter der Leinwand, griff ein Pianist in die Tasten oder spielte gar ein ganzes Orchester dazu. Da es all diese Leute in den Kinos nicht mehr gibt, müssen wir eine Musiktonspur aufnehmen. Für die Komposition und Aufnahme konnten wir den renommierten Filmkomponisten Robert Israel gewinnen, der die Interpretationen und Meisterklassen von Karl Ulrich Schnabel bestens kennt und mit seiner Musik die Filmvorführung sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Damit der Film leicht verständlich wird, werden wir ihn mit zusätzlichen Schrifttafeln ergänzen. Diese gestaltet unser Grafiker – passend zum Charakter des Films – eigens von Hand.

Weshalb gerade unser Projekt?

Mit deinem Engagement trägst du dazu bei, dass ein wichtiges Zeitdokument nicht nur professionell erhalten bleibt, sondern auch für alle zugänglich wird.
Gemeinsam schreiben wir Musik- und Filmgeschichte und lassen grosse Künstler in einem bisher unbekannten Licht erstrahlen!

Das kriegst du dafür:

Wähle aus, ob du gemeinsam mit uns magische Momente im Kino erleben oder lieber exklusiven Content bei dir zu Hause entdecken möchtest. Komm mit uns auf eine Wanderung und entdecke die Welt des Kalten Herzens oder von Franz Schnyders Filmen. Sei ein Teil der gütigen Menschen mit einem warmen Herz oder besorg dir ein Kaltes Herz beim Holländer-Michel. Aber auch das Glasmännlein hat dir ein paar Überraschungen bereit gestellt. Ergattere dir eine der von Hand gestalteten Schrifttafeln aus dem Film, oder doch lieber gleich eine Sekunde des Films?

Wenn du noch mehr über den Film wissen möchtest, zögere nicht, uns zu fragen. Auf unserer Website findest Du Hintergrund-Informationen über den Film und über das Projekt, sowie die Biographien von Cast & Crew!