Sichert die Zukunft des Real Kids Home

Wir haben die COVID-19-Situation in Nepal von Anfang an verfolgt. Wir konnten Gelder für unsere Produzenten und Menschen mit finanziellen Schwierigkeiten sammeln. Und wir unterstützen weiterhin Familien, die sich keine Lebensmittel-Rationen und medizinische Versorgung leisten können. Aber jetzt erfahren wir von Situationen, in denen Schulen und Kindergärten kurz vor der Schliessung stehen. Wegen fehlender finanzieller Mittel und vor allem wegen fehlender Pläne zur Wiedereröffnung dieser Schulen und Kindergärten. Und einer der Betroffenen ist das Real Kids Home, das 70 Kindern eine erschwingliche Ausbildung ermöglicht und 13 Familien, die dort arbeiteten, eine Existenzgrundlage bietet. Mit dem Crowdfunding unterstützten wir das Team, damit es sich in dieser unsicheren Zeit erhalten kann.

Content

Was ist das Besondere an Real Kids Home?

Als wir den Kindergarten zum ersten Mal besuchten, sagten meine Frau und ich dem Gründer, Chan Shrestha, dass wir unser Kind zu ihm bringen, sollten wir von der Schweiz nach Nepal ziehen. Chan eröffnete nicht nur einen weiteren Kindergarten in einer Wohnung ohne Spielplatz. Sondern einen Kindergarten, in dem die Kinder nicht nur lernen und spielen, sondern auch erforschen, staunen und ohne Angst herumlaufen konnten. Chan hat die Gehälter für seine Mitarbeitende die vergangenen Monate persönlich finanziert. Doch seine Ersparnisse sind erschöpft und er macht sich grosse Sorgen um die Zukunft. Real Kids Home hofft seit Monaten, dass die Schulen und Kindergärten wieder öffnen dürfen. Aber das ist bis heute nicht passiert. Der Staat leistet keine finanzielle Hilfe. Wir haben vor einigen Wochen von der prekären Situation erfahren, und jetzt wollen wir dafür sorgen, dass wir nicht zu spät kommen. Helft uns, im Leben von Familien und Kindern, die Real Kids Home lieben, wieder etwas zu verändern.

Content

Deshalb brauchen wir deine Unterstützung

Wir wollen, dass das Real Kids Home den Kindern und dem Team, die dort arbeiten, weiterhin sein Glück schenkt. Das gesammelte Crowdfunding wird dazu beitragen, den 13 Personen zwei Monatsgehälter zur Verfügung zu stellen. Alle Beträge, die über den zugesagten Betrag hinaus aufgebracht werden, werden in die Finanzierung von Kindergartenplätze sichern, von Familien, die nicht in der Lage sind, die Gebühren zu bezahlen. Chan hat den Eltern bereits zugesichert, die aufgrund der COVID-Situation nicht arbeiten können, die Gebühren nicht verlangen. Lasst uns gemeinsam den Menschen, die im Real Kids Home mitarbeiten, ein Lächeln schenken.

Content