«Try To» - Endlich auf Festivaltour

Unser Herzensprojekt, der Kurzfilm «Try To» ist endlich fertiggestellt. Nachdem wir mit seiner Kreation vor fast vier Jahren begonnen haben und schier endlose Wellen an Rückschlägen und Verzögerungen wegstecken mussten, hat sich unsere Hartnäckigkeit nun endgültig bezahlt gemacht. Trotz Schneechaos, finanziellen Problemen und kurzzeitigem Abhandenkommen unserer Drehlocation, haben wir unsere Vision des Films nie aus den Augen verloren. Jetzt wollen wir unseren Film der Welt zeigen, um möglichst viele Menschen damit zu erreichen. Dazu brauchen wir deine Hilfe. Helft uns unser Herzensprojekt zu einem würdigen Abschluss zu bringen!

Picture 0e5552a7 25c2 406d 8977 0d8d6324f9a6Picture 48c0240c 37d4 4225 b00d 6c13b6ad67e9

Wenn wir von der Realität flüchten, flüchten wir auch vor denen, die uns am meisten brauchen.

«Try To» ist ein Film über Schuld und den Kampf gegen sich selbst, um für die da sein zu können, die wir lieben.

John findet sich in einem leeren Raum, festgekettet an ein Krankenbett wieder. Zuerst hat er Probleme damit sich zu bewegen. Es scheint als wäre er gelähmt. Doch dann löst sich seine Starre und nachdem er sich aus seinen Fesseln befreit hat, ist er endlich in der Lage diese eigenartige Welt zu erkunden. Schritt für Schritt bewegt er sich durch scheinbar endlose Gänge, bis er versteht: Er befindet sich auf einer Reise durch sein Unterbewusstsein.

Picture 7ef9d3d2 74ea 4e52 afa1 d0edc48f4349Picture eea6a135 be62 407b b801 9b023c4e436f

Um unseren Film möglichst vielen Leuten zeigen zu können, brauchen wir deine Hilfe.

Mit deiner Unterstützung finanzieren wir unseren weltweiten Film Festival Run. Damit können wir sicherstellen, dass unser Projekt von einem internationalen Publikum gesehen und hoffentlich geliebt wird.