Nachfrage um Unterstützung für die einzige Aufnahmeeinrichtung in der italienischen Schweiz

Casa Astra, war die erste, und bisher einzige, Aufnahmeeinrichtung für Menschen in sozialer oder psychischen Not, ohne – oder mit prekärer – Unterkunft. Wir haben 2004 eröffnet. Casa Astra bietet Kost und Logis und trägt die Kosten der Personen die dort wohnen. 2015 zog Casa Astra nach Mendrisio, in ein grösseres Gebäude, um der immer steigenden Anzahl an Anfragen von Menschen in Not gerecht zu werden. Wir bieten heute 23 Betten in 11 Zimmern. Seit der Eröffnung konnten wir mehr als 1000 Menschen Unterkunft anbieten. Dank der Unterstützung von 2 Stiftungen konnten wir 2017 die Küche renovieren, die den gesetzlichen Ansprüchen nicht mehr entsprach. Um unsere Arbeit weiterzumachen und um die Renovierungsarbeiten zu beenden, müssen wir auch dringend die Kantine und die sanitären Einrichtungen renovieren. Hiermit bitten wir sie um Hilfe, damit wir in Zukunft und auch während der Festtage unsere Gäste bewirtschaften können, so wie wir es seit 14 Jahren tun.

Picture ebd19383 f9aa 4baa b9fb ea520adf5561Picture 6752d13a bae5 4cff b133 0115e6900eb0Picture cd4b99c6 ec98 4716 803d 88a853a80940Picture f5d81c30 7b71 4b43 9273 6bc4222c7175

Was ist so besonders an unserem Projekt

Wir sind bis heute die einzige Aufnahmeeinrichtung in der italienischen Schweiz. Seit einigen Jahren steigt die Anzahl der Schweizer oder Domizilierter, es sind mehr als 60%! Es sind mehrheitlich Männer 75% aber auch Frauen, und Familien kommen bei uns unter. Außer Kost und Logis anzubieten, arbeitet Casa Astra eng mit öffentlichen und privaten Ämter zusammen, um unseren Gästen weiterhin eine bessere Zukunft zu garantieren. Casa Astra wurde vom Kanton Tessin als gemeinnützige Einrichtung anerkannt, profitiert jedoch nur von minimalen öffentlichen direkten Hilfsmittel. Jedes Jahr aufs Neue suchen wir private Hilfsmittel und Finanzierungen auch von Stiftungen um weiterhin unsere Projekte erfolgreich abzuschließen, so wie wir es seit 14 Jahren tun. Die Mensa der Casa Astra hilft nicht nur unseren Gästen, sondern bietet Mahlzeiten auch für Außenstehenden, die nicht mehr in der Lage sind ihren Lebensunterhalt autonom zu bewerkstelligen, oder sich in sozialer Ausgrenzung befinden. Es sind wichtige gesellige Momente, auch um gegen die Einsamkeit anzukämpfen. Unser Projekt ist einzigartig in der Italienischen Schweiz, wir brauchen Deine Hilfe um weiterhin zu existieren.

Wofür brauchen wir Finanzierungen:

Dank der Unterstützung von 2 Stiftungen konnte wir 2017 unsere alte Küche erneuern, die den gesetzlichen Ansprüchen nicht mehr entsprach, um die Renovierungsarbeiten zu beenden, müssen wir auch die Kantine und die sanitären Einrichtungen renovieren. Um die Kosten dieser Arbeiten zu decken brauchen wir jetzt Ihre Hilfe. Die neue Mensa wird 40 Menschen bewirtschaften können. Die sanitären Einrichtungen werden auch Behinderten gerecht werden und Männer und Frauen werden endlich ihren eigenen Bereich haben. Der Saal wird auch für zahlreiche Aktivitäten genutzt, die wir schon seit Jahren organisieren. Wir stellen Bücher vor, organisieren Debatten die im Zusammenhang mit unseren Aktivitäten stehen, es werden Filme gezeigt mit anschließender Gesprächsrunde, wir organisieren Ausstellungen und Flohmärkte, wir kochen gemeinsam und bereiten thematische Abendessen vor, und so vieles mehr. Eine Dienstleistung für unsere Gäste sowie aber auch für die lokale Bevölkerung, wir versuchen gegen Ausgrenzungen zu handeln. Ihre Hilfe kommt unseren Gästen in Not zu gute, sowie auch anderen gemeinnützigen Verbänden, aber auch der lokalen Bevölkerung die uns immer Unterstützt und auch weiterhin tut.

Von Herzen Danke

Picture 15eace82 ebd3 450b 9ce5 6d6b08942f0dPicture bd754c4c 57e6 486c b7a4 53597d028ec8Picture b089c961 6373 4c0a 9129 597071281b8ePicture 369a0ec3 577d 4f75 bb4f 03ac4600eacaPicture 71081446 c609 4f33 ad54 0837b0bd2583Picture fb04999f aebf 41a6 89f5 859477e75ba7