Eine besondere «Entdeckung»

Eine Reise an den Nil erweckte vor 20 Jahren meine Leidenschaft für das alte Ägypten. Meine Begeisterung ging soweit, dass ich mich entschloss, ein Studium Ägyptologie an der Uni Basel zu beginnen. Während dieser Zeit «entdeckte» ich, als nicht-Katholikin, eher per Zufall die Legende des heiligen Mauritius und der Thebäischen Legion. Angeblich wurden die Offiziere und Mannschaften dieser Legion in St. Maurice, Wallis, als Märtyrer hingerichtet.

Theben, das heutige Luxor, und Wallis, meine zweite Heimat, in einer Geschichte vereint? Die Faszination war geboren.

Ein Buch entsteht

Die intensive Beschäftigung mit der Legende liess mich eintauchen in die Welt des spätantiken Römischen Reiches und des frühen Christentums. Bald wurde die Legende von Mauritius vor meinen Augen zur lebendigen Geschichte, zu der auch die ägyptischen Offiziere Exuperius und Candides und die Legionäre Victor und Ursus gehören.

Die Hauptrolle spielt jedoch kein Soldat, sondern die heilige Verena, Verwandte des Märtyrers Mauritius und Verlobte Victors.Eine ägyptische, schriftkundige Heilerin, die auf verschlungenen Pfaden von Theben nach Solothurn gelangte.

Auf den Spuren von Verena und den Thebäern reiste ich von Ägypten nach Rom, über den Grossen St. Bernard nach St. Maurice und in die malerische Verenaschlucht bei Solothurn.

Aus der Neugier wurde ein «Roadmovie» in Buchform.

Entdecke die Legende neu im Roman «Verena von Thebai»!

Leseproben findest du auf Facebook.

Ein Traum wartet auf Erfüllung

Eine alte Legende in eine moderne, lesenswerte und historisch fundierte Erzählung umzusetzen war nicht immer einfach, hat mir aber Spass gemacht – ich habe es geschafft!

2015 feiert die Abtei Saint-Maurice in Wallis, gegründet zu Ehren des heiligen Mauritius und der Thebäischen Legion, ihr 1500-jähriges Bestehen.

Rechtzeitig zum Auftakt des Jubiläumsjahres veröffentlicht der Rotten Verlag AG in Visp die packende Geschichte von Verena und der Thebäischen Legion (Taschenbuch, 12x19 cm, 198 Seiten, 4 Karten).

Allerdings… Um die Herstellungskosten zusammenzubringen, bin ich auf die Unterstützung von Familie, Freunden und Interessierten angewiesen. Jeder Beitrag hilft, das Projekt zu verwirklichen.

Hilfst du mit, die Legende zu neuem Leben zu erwecken?

Alle UnterstützerInnen sind herzlich zur Vernissage im Herbst eingeladen.

Ob 10 oder 90 Franken oder lediglich die Weiterleitung dieses Links an deine Freunde: Du hilfst mir damit schon weiter! DANKE!