Wir haben ein großes Projekt. Und eine Finanzierungs-Idee, die uns beflügelt: Ein Film für den Film. Doch der Reihe nach:

Zwei spannende Geschichten

Stefan Keller hat eine kühne Vision: mit seiner Flugschule Rollifahrer zu Gleitschirmpiloten auszubilden. Eine enorme Herausorderung für alle Beteiligten, physisch, mental, zeitlich und nicht zuletzt finanziell. Denn Stefan ist selbst querschnittsgelähmt... Kann er trotz aller Hindernisse seine Idee verwirklichen und mit den fliegenden Rollis sein ganz persönliches Bild von Behinderung in den Himmel malen?

Chrigel Maurer ist ein Überflieger. Alles, was er anpackt, scheint ihm nahezu mühelos zu gelingen. Der Hochleistungssportler steht schon über ein Jahrzehnt unangefochten an der Weltspitze. Jetzt will er zum fünften Mal in Folge den wohl schwierigsten sportlichen Wettkampf der Welt gewinnen. Doch die größere Herausforderung kommt erst danach: ist noch mehr Erfolg überhaupt möglich, und was, wenn er gar nicht gewinnt?

Ein Dokumentarfilm fürs Kino

Die Geschichte der beiden Freunde Stefan und Chrigel, dem Behinderten und dem Überflieger, zeigt zwei sehr unterschiedliche und doch eng verbundene Wege, das zu leben, was aus dem Innersten heraus gelebt werden will. Sie überholt die gängigen Klischees von Behinderung und Erfolg und wenn Stefan oder seine Flugschüler mit dem Rolli abheben, erscheint der uralte Menschheitstraum vom Fliegen in einem neuen, magischen Licht.

Der Film für den Film

Bei der Finanzierung für unser Kinoprojekt möchten wir neue Wege gehen. Denn die klassischen sind langwierig und schränken die Kreativität oft deutlich ein. Deshalb drehen wir einen Film für den Film. Und gleichzeitig haben wir so wertvolles Material für das »große« Projekt.

Stefan wird im Februar mit einer Gruppe Rollifahrer und Fussgänger nach Kolumbien reisen, um dort zu fliegen. Ein spannendes Vorhaben, eine Herausforderung für alle und eine schöne, eigene Geschichte.

»Takeoff Colombia« (Arbeitstitel) wird uns helfen Kinoverleiher, Fernsehsender, Fördermittel und auch weitere finanzielle Unterstützung für den den Kinofilm zu finden. Wir werden ihn außerdem bei Festivals zeigen und er wird die Website des Vereins »Wings for People« schmücken.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Um diese Dreharbeiten, den Start für das Kinoprojekt »von Hühnern und Adlern« und den Schnitt für »Takeoff Colombia« (Arbeitstitel) zu finanzieren, brauchen wir deine Unterstützung.

Wir freuen uns sehr, wenn unser Projekt damit Flügel bekommt und teilen gerne unsere Freude mit dir!

Und wie geht es weiter?

Wir vertrauen auf die Kraft des Anfangs und dass zur richtigen Zeit das richtige kommt. Aber nicht von allein. Deshalb arbeiten wir zeitgleich mit der Vorbereitung für die ersten Dreharbeiten weiter intensiv an der Gesamtfinanzierung für »von Hühnern und Adlern«, bereiten die weiteren Dreharbeiten vor, geben unserem Webauftritt die richtige Form und kümmern uns um alles, was es sonst noch so zu tun gibt ...