Das H95 ist mit seinem Kulturprogramm auf höchstem Niveau zu einer der wichtigsten nichtkommerziellen Plattformen in Basel geworden – seit zehn Jahren spielen MusikerInnen, TänzerInnen und PerformerInnen aus der ganzen Welt hier auf Kollektenbasis und werden vom ehrenamtlichen Team des H95 mit Werbung und Infrastruktur unterstützt.

Infrastruktur

Diese Infrastruktur möchten wir Schritt für Schritt ausbauen: Um den Hall im unteren Raum in den Griff zu bekommen und noch mehr Theater, Sprache und Musik möglich zu machen, brauchen wir einen Vorhang – und eure Hilfe!

H95 Raum für Kultur

Das H95 ist ein aus privater Initiative entstandener Ort für Kultur und Begegnung im Unteren Kleinbasel, ein Eckhaus an der Horburgstrasse 95 mit Wohnteil und angrenzenden Gewerberäumen, die in ein Atelier und einen Veranstaltungsraum umgebaut wurden.

Räumlichkeiten

Im vielseitig genutzten Atelier-Raum im Parterre und in der Halle im Untergeschoss finden Konzerte, Ausstellungen und spartenübergreifende Projekte statt.

Der grosse Raum im Untergeschoss wird vielseitig genutzt – die Klarheit der weissen Wände und die Wärme des Holzbodens machen die Halle wandelbar und heissen die verschiedensten Veranstaltungen willkommen.

Akustik

Für gewisse musikalische (verstärkte) Projekte und vor allem für solche mit Sprache ist der Raum aber problematisch: Der durch die Grösse und die kahlen Wände entstehende Hall führt zu akustischen Einbussen, so dass bisher nicht alle erwünschten Sparten adäquat berücksichtigt werden konnten (Theater, Lesungen etc.).

Zukunft

Um die Vielfalt im H95 erweitern zu können, wollen wir die Halle mit einem einfachen Vorhang-System ausstatten.

Wir möchten diesen Auftrag an die lokale Firma Theatex GmbH vergeben, die sich eingehend mit unseren Möglichkeiten und Wünschen auseinandergesetzt hat.

Eure Hilfe

Um das möglich zu machen, brauchen wir eure Unterstützung. Helft uns, dem H95 Raum für Kultur und seinen KünstlerInnen noch mehr Spiel-Raum zu geben!