Konzept

In Zusammenarbeit mit «Packungsbeilage» plant das Ensemble «STEVE!» im Dezember 2017 eine visuelle inszenierte Kurzperformance. Die Band spielt dabei ein kurzes Liveset mit der Komposition «Vozes» im Zentrum. Gleichzeitig wird die «Bühne» und der Raum um die Musiker von den Visual-Künstlern von Packungsbeilage bespielt. So entsteht in der Stimmung eines Livekonzerts eine erweiterte visuelle Ebene zur Musik. Die Visuals werden bewusst so konzipiert, dass sie live zur Musik gesteuert werden können und somit auch zu einem späteren Zeitpunkt für Live-Konzerte verwendet werden können. Das Kamerateam von «Bonny Orbit» filmt die Aufführung und die Visuals. Der Ton wird ebenfalls live aufgenommen und für das Video verwendet.

Content

Die Komposition VOZES

Im Zentrum des für «VOZES» geplanten Kurzprogramms steht die gleichnamige Komposition von Marcos Gonzalez. ‚Vozes’ ist portugiesisch für «Stimmen».

«Das Stück ist eine Schichtung verschiedener Stimmen, die vom Klavier Ton für Ton in einem gleichbleibenden Rhythmus zu komplexen Mehrklängen aufgebaut werden. Mit jedem neuen Ton interpretiert das Ohr den Klang neu und die Stimmung entwickelt sich zu einer stehenden Wolke, die sich mit dem Einsatz der Klarinette in eine andere Farbwelt verwandelt. Der wiederholende Rhythmus ist essenziell und versetzt den Zuhörern in eine meditierende und gleichzeitig emotionale Gemütslage: Die Teilnahme ist unausweichlich. In der dritten und letzten Phase des Stückes setzen Bass und Schlagzeug ein und die Spannung erreicht ihren Höhepunkt. Die vier Musiker spielen einige Minuten an ihren Grenzen bevor sich der Klang nach und nach wieder auflöst und schlussendlich reduziert auf einen Ton, endgültig verklingt. Vozes ist nicht ein Stück, das von A nach Z hinführt, sondern eine Stimmung, ein Gefühl, das vom Nichts kommt und zum Nichts führt, als wäre es schon immer, oder nie, da gewesen.»

Wieso?

Das Video ist nicht nur für die Verwendung auf sozialen Medien und Promozweck gedacht, sondern STEVE! ist es wichtig, das Video auch direkt einem Publikum zu präsentieren. Dazu wird STEVE! das Video eingebettet in ein Live-Konzert erstmals auf Grossleinwand präsentieren. Das Livekonzert soll im Stil des Videos von «Packungsbeilage» ebenfalls mit Visuals untermalt werden, womit die Grenzen zwischen Video und Live-Performance verschwimmen.