Ravianoti|Vinitaora|Aritoniva|Niotariva|Tionariva

Ich war immer fasziniert von Variationen. Von Dingen, die die gleichen Wurzeln haben, aber trotzdem ein bisschen anders sind. Wie kann ich ein Wort, einen Satz anders ausdrücken? Wie kann ich meinen Ausdruck in der Kommunikation vielseitiger, farbiger entwickeln? Und meine Kommunikation ist ja die Sprache auf dem Klavier.

Content

Musik und Film

Es wird erzählt, dass Graf Kaiserling oft krank war und schlaflose Nächte hatte. Zu solchen Zeiten musste Goldberg, der in seinem Haus wohnte, die Nacht in einem Vorzimmer verbringen, um für ihn während seiner Schlaflosigkeit zu spielen. Einmal erwähnte der Graf in Bachs Beisein, dass er gerne einige Klavierstücke für Goldberg hätte, die von so sanftem und etwas lebhaftem Charakter sein sollten, dass sie ihn in seinen schlaflosen Nächten ein wenig aufmuntern könnten. Bach schrieb das Stück für Goldberg und der Graf nannte sie immer seine (Goldbergs) Variationen.

Das Stück wurde vor fast 300 Jahren geschrieben, aber wir befinden uns wieder in einer Zeit, in der wir vielleicht etwas schlaflose Nächte haben. Aber in dieser modernen Zeit haben wir ein Klavier anstelle eines zweimanualigen Cembalos, was das Arrangieren und Anpassen einiger Dinge im Stück erfordert. Auch das ist eine der vielen Herausforderungen des Meisterwerks. Heutzutage haben wir nicht nur Musik, sondern auch Kino. Ich bin sicher, der Graf hätte es geliebt, nicht nur die Musik zu hören, sondern auch einige Bilder zu sehen, wenn es damals möglich gewesen wäre.

Ich habe mich seit über einem Jahr mit diesem sehr essentiellen Stück von J.S.Bach beschäftigt und es auch einige Male aufgeführt. Leider aus bekannten Gründen nicht so oft wie ich wollte. Mit der Aufnahme und den Kurzfilmen, die ich parallel dazu plane, möchte ich den etwas schlafenden Geist von Mr. Goldberg wiederbeleben und den modernen Menschen Trost und Freude in die Ohren und Augen bringen. Was wir wohl alle gebrauchen können.

Picture 4b7c0b7a 141e 44ab 9fa9 b36e1cc954bcPicture af147453 9602 451c 80bb ea456cead931

So schaffe ich es!

Die Aufnahme ist für Februar 2021 im Studio des ZKO in Zürich mit dem Tontechniker Marcel Babazadeh geplant. In der Zwischenzeit arbeite ich an Kurzfilmen für jede der Variationen.