weckuum - einfach vakuumiert

von Lukas

Belp

Dieses neuartige Vakuumiergerät verwandelt deine WECK®-Gläser in wiederverwendbare Vakuumbehälter für deine kostbaren Lebensmittel. Dein «Food» bleibt länger frisch - ganz ohne Plastik!

Crowdfunding-Projekt teilen

CHF 32’199

94% von CHF 34’000

94 %
Zusatzzielä
  • Finanzierungsziel: CHF 14’500 erreicht
  • Zusatzziel: CHF 34’000
  • Unabhängig vom Erreichen des Zusatzziels werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

191 Unterstützer*innen

8 Tage verbleibend

Darum geht’s

Less Food Waste - Less Plastic!

Das ist die zentrale Idee vom Weckuum. Es ist ein kompaktes und schnelles Vakuumiergerät, das sich leicht in deinen Alltag integrieren lässt. Es hilft dir dabei deine Lebensmittel länger frisch zu halten, ohne dass sie in Kontakt mit Plastik kommen.

Aber halt, wie ist es eigentlich zu dieser Kampagne gekommen?

Angefangen hat es mit einem alltäglichen Problem. Wenn ich den Tisch nach dem Abendessen abräumte, gab es oft Gemüsereste meiner Kinder. Irgendwelche Karotten oder Gurken. Die Reste in Plastikfolie zu wickeln oder in ein Plastikbehälter zu stecken, hat mich immer mehr gestört. Und dann war nach 1-2 Tagen das Gemüse ohnehin nicht mehr knackig und landete auf dem Kompost. Das war der Auslöser dieser zündenden Idee. Warum nicht WECK®-Gläser als Vakuumbehälter verwenden. Damit bleibt das Gemüse knackig und ich verschwende kein Einwegplastik. Als Entwicklungsingenieur und passionierter Tüftler verging kein Wochenende, bis der erste Prototyp fertig war. Der hat so gut funktioniert, dass ich das Gerät gleich zum Patent angemeldet habe. Mir wurde bewusst, dass diese Erfindung das Potential hat, einen kleinen Beitrag zu einer nachhaltigeren Lebensweise zu leisten. Das hat mich motiviert, diese Kampagne zu starten.

Noch nie hat ein einfaches Haushaltsgerät mein Umgang mit Lebensmittel so verändert!

Auch ohne den Nachhaltigkeitsgedanken ist es einfach «saupraktisch». Lass deiner Kreativität freien Lauf, alles was in ein WECK®-Glas passt, kann vakuumiert werden:

  • Knackige Karotten, frisch vorbereitet für ein Apéro oder die Überbleibsel der Kinder.
  • Frisch gerösteter Kaffee von deiner Lieblingsrösterei.
  • Dein Einkauf im Unverpack Laden sieht im WECK®-Glas nicht nur besser aus, sondern bleibt auch länger haltbar.
  • Die Reste deiner selbst gemachten Lasagne lassen sich prima vakuumieren und später auch gleich wieder im WECK®-Glas in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen.

Vielleich hast du selbst ein Business und verkaufst knackige Salate oder leckere Backmischungen im WECK®-Glas? Oder du bist stolzer Besitzer eines Unverpackt Ladens? Auch hier kannst du durch den Vakuumiervorgang deine Lebensmittel möglichst lange frisch halten - ohne Plastik.

  • Sei kreativ und experimentierfreudig
    Sei kreativ und experimentierfreudig
  • Alles hat seinen Platz - das richtige Glas nach Mass.
    Alles hat seinen Platz - das richtige Glas nach Mass.

Das Besondere an meinem Projekt

Das Weckuum ist einzigartig! Es ist ein neuartiges Vakuumiersystem, das so noch in keiner Küche anzutreffen ist.

Die Genialität liegt in der Einfachheit. Es gibt keine Knöpfli, Lämpli oder gar eine Handy App. Es ist ein kompaktes, minimalistisches Gerät ohne Schnick-Schnack mit der denkbar einfachsten Bedienung. Es ist dazu gedacht, dass es in deiner Küche verweilt ohne aufdringlich zu wirken aber dennoch durch seinen puristischen Charme begeistert.

Das Weckuum funktioniert rein elektro-mechanisch, es kommt keine Halbleiterelektronik zum Einsatz. Drückst du die Glasglocke nach unten, wird der Vakuumiervorgang gestartet. Nach 6-10 Sekunden stoppt der Vorgang automatisch, sobald der notwendige Unterdruck (Vakuum) erreicht wurde.

Es gibt bereits tapfere Enthusiasten, die mit herkömmlichen Vakuumiergeräten WECK®-Gläser ’weckuumieren’ aber seien wir ehrlich, das ist super umständlich und passt nicht in einen effizienten Alltag.

Das Weckuum hilft dir nicht nur dabei, die unterschiedlichsten Lebensmittel länger frisch zu halten, sondern verhindert zuverlässig Geruchsübertragung. Damit kannst du sorglos deinen Kühlschrank öffnen, ohne dass unangenehme Gerüche die ganze Küche erfüllen. Durch den Weckuumier-Vorgang bleiben üble Gerüche wo sie sind - Käsegestank und Zwiebelmief gehören der Vergangenheit an!

Die Glasglocke mit optionalem Aufsatz unterstützt WECK®-Gläser bis zu einer Grösse von 147mm/1062ml. Jede einzelne Glasglocke ist ein echtes Unikat, in der Schweiz von einem Glasbläser in Handarbeit hergestellt - ein wahres Kunsthandwerk nach Mass. Als Basismaterial wird Borosilikatglas verwendet, welches widerstandsfähig aber dennoch leicht in der Handhabung ist. Das Weckuum-Basisgerät wird sorgfältig von Hand in der Schweiz zusammengebaut und geprüft. Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, dass es einfach reparierbar ist, damit die Freunde am Weckuumieren möglichst lange währt.

’weckuumieren’…was ist das eigentlich? Wir sprechen gerne von ’weckuumieren’ - da wir WECK®-Gläser vakuumieren..tscheggsch es? ;)

Es ist wichtig zu betonen, dass Weckuumieren als Ergänzung zum Einmachen (auch bekannt als Einwecken) gedacht ist und nicht als Ersatz dafür. Im Unterschied zum Einmachen, werden die Lebensmittel nicht sterilisiert. Das Vakuum hilft das Wachstum von Mikroorganismen zu reduzieren/hemmen und damit die Haltbarkeit zu verlängern. Ein hygienischer Umgang mit Lebensmittel ist dennoch wichtig. Alles was du bis anhin im Kühlschrank gelagert hast, gehört nach dem Weckuumieren auch wieder dort hinein.

  • Nach einer Woche im Kühlschrank - Plastikfolie vs. weckuumiert
    Nach einer Woche im Kühlschrank - Plastikfolie vs. weckuumiert
  • Kundenfeedback - Claudia
    Kundenfeedback - Claudia
  • Kundenfeedback - Marina, staubhof.ch
    Kundenfeedback - Marina, staubhof.ch
  • Aufsatz für grössere Gläser
    Aufsatz für grössere Gläser
  • Links ohne Aufsatz bis 117mm - Rechts mit Aufsatz bis 147mm
    Links ohne Aufsatz bis 117mm - Rechts mit Aufsatz bis 147mm

Dafür brauche ich Unterstützung

Es ist mein Herzensanliegen das Weckuum unter die Leute zu bringen. Nicht nur weil es praktisch ist, sondern weil es auch helfen soll Food- und Plastic Waste zu minimieren.

Ich brauche deine Unterstützung, damit ich Bauteile in grösseren Mengen kostengünstig einkaufen oder herstellen lassen kann. Aus den einzelnen Komponenten wird dann ein Weckuum zusammengebaut und auf Herz und Nieren geprüft. Dafür braucht es Investitionen in entsprechende Produktionsmittel, also Maschinen, Werkzeuge, Messgeräte usw. Mit deiner Unterstützung entsteht eine «Manufaktur» für Weckuum Geräte. Für Stückzahlen im Rahmen dieser Kampagne werde ich das Gerät selbst produzieren. Ich werde alle notwendigen Hilfsmittel, Tools und Testeinrichtungen entwickeln, damit eine effiziente Produktion möglich ist. Wenn wir mit den Stückzahlen bereits mit dieser Kampagne über das Ziel hinausschiessen, kommt die nächste Industrialisierungsphase zum Zug. Konkret heisst das, dass wir mit einem Dienstleister zusammenarbeiten werden, der den Produktionsprozess teilweise oder komplett unterstützen wird. Dabei ist mir «Swissness» wichtig - die Herstellung soll in der Schweiz stattfinden.

Mit deiner Hilfe können wir gemeinsam ein Produkt realisieren, welches in dieser Form noch nicht existiert - werde Teil des Abenteuers!

Das Weckuum besteht aus:

  • dem Weckuum-Basisgerät
  • der Borosilikatglas Glocke (+ Aufsatz je nach Auswahl der Belohnung)
  • ein 12V Steckernetzteil (Standby < 0.075W)