Junges Theater KEN goes Gessnerallee

Mit unserer neuen Produktion «Das Weismann Projekt» haben wir 16 SpielerInnen der Kantonsschule Enge zusammen mit Schriftsteller Jean-Michel Räber Visionen entwickelt, wie unsere Zukunft in 20 Jahren aussehen könnte. Wir gaben an der Kantonsschule Enge acht Vorstellungen. Das war spitze! Aber nun kommt es noch besser: Wir wurden ans Theatertreffen der Schweizer Gymnasien, an die SCHAU19, eingeladen und dürfen am 10. Mai 2019 im Theaterhaus Gessnerallee auftreten! Nur: Mit dieser Ehre haben wir beim Budgetieren nicht gerechnet — woher auch? Und nun brauchen wir dafür neue Gelder.

Teilnahme am Theatertreffen SCHAU19 der Schweizer Gymnasien

15 Theatergruppen aus allen Landesteilen kommen in Zürich zusammen und zeigen ihre Stücke auf der Bühne der Gessnerallee, im Theater der Künste ZHDK und an den Zürcher Partnerschulen. Am Freitag, 10. Mai, um 19.00 Uhr und 21.00 Uhr, spielen wir «Das Weismann Projekt» im Theater Gessnerallee. In kurzen Black Mirror-artigen Szenen zeigen wir auf, wie die fortschreitende Digitalisierung unsere analogen menschlichen Beziehungen verändern könnte.

Picture b3484595 3198 4411 a66b 088d9c9444c4Picture 86035457 b45e 45c0 92d8 37fdddd8c473Picture b6f39b67 1a94 4c8a b806 2c1d8bdeccccPicture 5becead5 d6da 4eae a677 7872d0e5ac3fPicture b2259579 30bc 45fd bf30 452c660de23aPicture 3c595352 6aba 42cd 90c9 eb8be6de5352Picture 3f49b8a1 33aa 4846 974e d1979b52fcdd

Dafür brauchen wir Unterstützung

Da wir auch an der SCHAU19 unser Team im Hintergrund entlöhnen und das Bühnenbild angepasst werden muss, sind wir auf eure / Ihre Hilfe angewiesen.