Die Idee: Märchenszenen beleben leerstehenden Geschäfte

Ich möchte mit Märcheninstallationen in ungenutzten Geschäften die Menschen ein wenig verzaubern. Die unerwartete Nutzung von alltäglichen Räumen thematisiert den Leerstand in Wiens Erdgeschosszonen und regt an über neue Nutzungsformen nachzudenken. Die Besucher_innen bekommen eine überraschende Gelegenheit die Stadtmärchenpfad-Gegend (neu) zu entdecken.

Was ist ein Stadtmärchenpfad?

Ein aufregender Spaziergang entlang Märchenszenen in leerstehenden Geschäften. Die Märchen werden mit Puppen und Figuren in zauberhaften Kulissen sowie mit einer Erzählung auf Tonband als auch speziell komponierter Musik fantasievoll dargestellt.

Mit deiner Unterstützung kreieren wir gemeinsam eine urbane Gegend, die mehr zum Verweilen einlädt, damit sowohl Besucher_innen, als auch lokale Geschäftstreibende und Anrainer_innen von der Grätzelbelebung profitieren.

Wann & Wo

  • Wann: Mitte September bis Mitte Oktober 2015;
  • Wo: Reindorfgasse im 15. Bezirk in Wien;

Das sind meine Beweggründe:

Ich liebe es, in Wien zu leben und möchte meine Stadt mit meinem Traum von einem verzauberten Stadtspaziergang noch ein bisschen schöner und lebenswerter machen.

Darüber hinaus möchte ich zum Nachdenken anregen, wie wir den wundervollen aber oft ungenutzten Geschäftsräumen zeitgemäße Nutzungsformen geben können.

Picture cd9cfb4c 5d59 46ab b189 60a5da8adf1aPicture 73abfee6 0ff8 45df b430 44591811a3d7Picture 129198b3 5c07 428a 9bb6 bac4596b1bf4Picture ed38d255 2231 441b ac3d c8a02bdbe865Picture d6a624e1 86b7 4336 be3d 226717741383Picture 3fa25d73 3250 4912 a974 e78ddce950ef

Das machen wir mit deinem Geld:

In den vergangenen Monaten haben wir – eine bunte Truppe von 35 kreativen Freiwilligen – für bereits sechs verschiedene Märchen Szenen gestaltet, Musik geschrieben, Visualisierungen angefertigt und Räume gesucht.

Damit wir diese ausgewählten Märchenszenen verwirklichen können, brauchen wir Geld für Material: Farbe, Holz, Licht, Strom und Projektoren oder mechanische Teile, die für die Bewegungen der Figuren sorgen sollen. Genauso brauchen wir Unterstützung für die Druckkosten, damit wir große Kulissen, Übersichtspläne und Flyer produzieren können.

Je nach Aufwand rechnen wir mit EUR 3’000 – bis 4’000 pro Märcheninstallation.

Wir wollen über Crowdfunding bei wemakeit zwei Märcheninstallationen finanzieren und so EUR 6’000 sammeln. Für jede EUR 3’000 mehr können wir ein weiteres Märchen umsetzen.

Das kannst du tun:

Wenn du jetzt bereit bist, das Projekt monetär zu unterstützen und deine Freund_innen in deinem Netzwerk motivierst auch Geld beizusteuern, dann können wir die Umsetzung der Märchen finanzieren.

Das ist dein Vorteil:

Du bekommst natürlich, je nach Höhe deiner Unterstützung, eine märchenhafte Belohnung. (siehe rechte Spalte)

Weil du aber etwas Gutes für deine direkte Umgebung in Wien tust, schenkst du dir selber auch ein wenig Glücksgefühl. Du bist Teil eines kreativen und sozialen Projekts, das du und viele andere Erwachsene und Kinder besuchen können und wo sich alle ein wenig von Wien verzaubern lassen können.

Picture dc5b0095 4578 4612 b6ee 6d49514a89e9Picture 6c1a7a89 cf30 49ad 9451 36122466a16fPicture dd4946a5 852d 432b a11d 197f53c87cd9Picture f13ca5d7 0f38 4fc0 a03f 54a83f830992

So geht’s:

  1. Wähle ganz oben rechts den grünen Button «Unterstützen!»
  2. Vervollständige deine persönlichen Angaben, sowie die Zahlungsart.
  3. Entscheide dich für einen «Betrag mit Belohnung» oder setze einen freien Betrag.
  4. Wähle erneut «Unterstützen!»
  5. Kommt die Finanzierung zu Stande, profitierst du von dem märchenhaften Belohnungsangebot.
  6. Falls nicht, erhältst du dein Geld zurück.

Erzähle deinen Freund_innen und Bekannten persönlich über deinen Projektbeitrag und zeige wie auch sie uns unterstützen können.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagramm & Co kannst du deine Heldentat kundtun.