Premiere!Von Jakub Kavin, am 10.10.2016 13:00

Liebe Unterstützer_innen, bald ist es soweit!

Von 20.-29.10 könnt ihr euch das Stück anschauen kommen, das auch Dank euch möglich wurde.

Wir Hungerkünstlerinnen. Wir Hungerkünstler.

für diejenigen die noch keine Karten haben, Karten gibt es hier:

https://www.ticketgarden.com/tickets/wir-hungerkuenstlerinnen-wir-hungerkuenstler

und wer sich bereits jetzt auf das Thema einstimmen möchte, für diejenigen haben wir auch eine Videorecherche in der Künstlerszene gedreht:

Also bis bald im Theater Brett.

Wir freuen uns auf euch!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Endspurt!Von Jakub Kavin, am 2.7.2016 14:33

Wir haben noch ziemlich genau 24 Stunden bis das Crowdfunding ausläuft. Es fehlt noch ein bisschen was und wenn wir es nicht schaffen, dann bekommt ihr zwar euer Geld zurück, gleichzeitig war aber die ganze Mühe umsonst...

Deshalb an dieser Stelle noch eine Empfehlung für eine Belohnung die bisher weniger Aufmerksamkeit bekommen hat als sie eigentlich verdient:

Ich habe gerade «Die Armen von Wien» von Uwe Mauch gelesen. Speziell bei dem Kapitel «Die Vertriebenen» kamen mir die Tränen. Und das obwohl ich doch schon zuvor einige Schicksale aus erster Hand überliefert bekam... Ich denke das Buch ist ein «must have». In allen Diskursen die geführt werden, sollte man nämlich nie außer acht lassen, dass jeder Mensch ein einzelnes und einzigartiges Schicksal hat.

Empathie gehört für mich zum Menschsein dazu, insofern ist für mich diese Arbeit und dieses Buch so wertvoll, weil es die Leserin und den Leser geradezu zum Menschsein verführt... Ich durfte das Skript im voraus lesen, das Buch erscheint im September.

Noch bis Morgen 18 Uhr (3.7.2016) kann sich im Rahmen dieses Crowdfundings jeder ein Exemplar sichern, das Uwe im Rahmen der Vorstellung «Wir Hungerkünstlerinnen. Wir Hungerkünstler.» auch sicher sehr gerne mit einer persönlichen Widmung versehen wird... das Buch kriegst du übers Crowdfunding zum selben Preis wie in der Buchhandlung.

Jeder sozial engagierte und interessierte Mensch sollte hier zugreifen. Es lohnt sich!

Liebe Grüße,

Jakub Kavin (Regisseur und Produzent)

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Noch 10 Tage!Von Jakub Kavin, am 23.6.2016 12:20

Liebe UnterstützerInnen!

Hier ein schöner erster Onlineartikel über unser Projekt:

http://www.mottingers-meinung.at/?p=20632

außerdem gibt es großartige News:

Das Theater Delphin – ein inklusives Theater für behinderte und nichtbehinderte Menschen wird unsere Aufführung bereichern.

Zudem ist unser Ensemble stetig am wachsen. Wir sind jetzt bereits eine wirklich bunte Truppe an Bühnenprofis aus Brasilien, Syrien, Uruguay, Tschechien, Polen, Serbien, Frankreich, Deutschland, der Türkei und Österreich.

Weil wir mit unserem Projekt unter anderem auch für neuzugezogene WienerInnen eine Plattform schaffen wollen, haben wir uns jetzt auch entschlossen eine neue Belohnung in unser Crowdfunding zu integrieren: Ab sofort können Deutschstunden für neuzugezogene WienerInnen gespendet werden.

Bitte helft uns weiterhin unser Projekt zu realisieren, schickt es an eure Freunde und Bekannte, wir brauchen jeden Unterstützer um dieses internationale, inklusive und völlig unabhängige Theaterprojekt über die Bühne gehen zu lassen!

Herzlichen Dank,

Jakub Kavin
Produzent und Regisseur

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Das Projekt wächst!Von Jakub Kavin, am 6.6.2016 17:18

Abgesehen davon, dass uns fast täglich Künstler_innen kontaktieren die bei unserem Projekt noch beteiligt sein wollen (was sehr erfreulich ist, denn alle Künstler_innen die sich zu dem Thema künstlerisch äußern wollen sind herzlich eingeladen dies im Rahmen unseres Projekts zu machen), haben wir am heutigen Tag 2 ganz besondere Kooperationen besiegelt:

Uwe Mauch und das Stimmgewitter!

  • Uwe Mauch, der Journalist und Autor des Buchs «Die Armen von Wien» wird bei unserem Stück mitspielen. Seine Rolle wird er selber sein – mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten...
  • Außerdem ist es uns gelungen das Stimmgewitter Augustin unter der Leitung des großartigen Mario Lang zu engagieren!(www.stimmgewitter.org) Somit werden abgesehen von KünstlerInnen die armutsgefährdet sind, auch einige Menschen unsere Aufführung bereichern die durch die Armut zur Kunst gefunden haben. Wir sind begeistert!

Wir arbeiten fleißig weiter an unserem Konzept, schreiben täglich am Stück, entwickeln innerhalb von Brainstormings, recherchieren was das Zeug hält, und außerdem freuen wir uns sehr über eure Unterstützung die ihr uns bereits zukommen habt lassen!

Helft uns Bitte weiterhin indem ihr unser Projekt publik macht und euren Freunden und Verwandten davon erzählt.

DANKE und bis bald!
Jakub Kavin (Regie)

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden