Dank euch haben wir unser erstes Ziel erreicht!Von Gymnasium Neufeld WR, am 19.5.2017 11:48

WOW! Dank euch haben wir unser erstes Ziel von 4000 Franken schon nach 14 Tagen erreicht! Wir danken dir ganz herzlich für deinen Beitrag.

4000 Franken sind schon eine grosse Entlastung für uns, doch wir sind weiterhin auf eure Unterstützung angewiesen!

Unser zweites Ziel liegt bei 5000 Franken. Mit deiner Hilfe wollen wir dieses Ziel bis in 20 Tagen erreichen. Danke schon Im Voraus!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Picture a40709ef fd23 45ea af02 e92912c2d7d4
Danke vielmals für den Hinweis! Liebe Grüsse Maria Fanger, in Vertretung für die ganze Reisegruppe.
Gymnasium Neufeld WR am 19.5.2017 13:02
0
Ich wünsche gutes Gelingen.
Es fehlt noch ein Aufruf auf der Homepage der Schule.
LG
W. Liechti
w.liechti am 19.5.2017 11:51

Das sind Wir:Von Gymnasium Neufeld WR, am 25.4.2017 18:25

Filipa Kühni

Ich freue mich sehr auf die Reise nach China im kommenden Sommer. Ich bin sehr interessiert an der Wirtschaft und Kultur von China. Durch das World Youth Economic Forum bekomme ich die Chance mich mit anderen Jugendlichen auszutauschen. Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen die ich am WYEF machen darf.

Sandro Guggisberg

Als ich erfuhr, dass das Gymnasium Neufeld jedes Jahr mit 14 SchülerInnen nach China ans WYEF fährt, war ich ganz aus dem Häuschen. Denn niemals sonst bietet sich die Chance, das theoretisch erlernte Wissen mit jungen Erwachsenen aus vielen Teilen der Welt angeregt zu diskutieren und dies erst noch im fernen China. Ausserdem werden wir mit der Kultur Chinas konfrontiert werden, was ich mir sehr interessant und lehrreich vorstelle. Schliesslich werden wir auch innerhalb unserer Gruppe wahrscheinlich viele lehrreiche Erlebnisse haben. Die Myclimate-Entschädigung, als Ausgleich zu unseren hohen CO2-Emissionen während der Reise, begleiche ich mit meinem Fussballschiri-Lohn. Ausserdem half ich bei der Self-Made-Hausrenovation von Bekannten tatkräftig mit und habe so auch noch das «Aus dem Fenster heizen» reduziert.

Luna Grunt

Da ich mich sehr für betriebswirtschaftliche Themen und fremde Kulturen interessiere, ist das WYEF 2017 eine super Gelegenheit, diese zwei Dinge näher kennenzulernen und auch zu verbinden. Mein Ziel ist es, das Gelernte gut in der Praxis umzusetzen zu können und dabei viele neue Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen. Um den Betrag für Myclimate zu verdienen, werde ich fleissig an der Bar Getränke ausschenken.

Maria Fanger

Ich freue mich sehr, diesen Sommer nach China reisen zu dürfen und dort viele unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Ich bin gespannt auf die fremde Kultur, die Tage in Shanghai am WYEF und die vielen neuen Erkenntnisse welche wir auf dieser Studienreise erlangen werden. Um meinen Beitrag an die Reise und an MyClimate zu leisten gebe ich Nachhilfe und helfe im Sommer fleissig bei der Kirschenernte auf einem Biobauernhof mit.

Daria Müller

Ich freue mich am WYEF mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu kommen und gemeinsam über diverse Themen zu diskutieren. Zudem interessiere ich mich sehr für die chinesische Kultur. Ich bin unglaublich dankbar, die Möglichkeit zu haben, dieses facettenreiche Land zu bereisen und Erfahrungen fürs Leben mitzunehmen. Meinen Beitrag für My Climate habe ich beim Arbeiten in einer Bäckerei verdient.

Jonathan Koch

Ich freue mich sehr, im Sommer nach China ans WYEF gehen zu dürfen. Ich hoffe, mich dort bezüglich wirtschaftlicher Fragen weiterbilden zu können, internationale Erfahrungen zu sammeln, neue Bekanntschaften zu schliessen und bei alldem so viel Spass wie möglich zu haben. Neben der Schule betreibe ich Sportklettern auf nationalem Niveau, wobei mich das Gymnasium mit der Sportklasse sehr unterstützt. Den Beitrag, um meinen CO2-Ausstoss wieder wett zu machen, verdiene ich, indem ich den Rasen unseres Gartens zuhause mähe und im Gastro-Bereich des Wankdorf-Stadions arbeite.

Mirjam Lindenmann

Das WYEF 2017 bietet mir die Möglichkeit mein Theoriewissen in der Praxis anzuwenden und mich mit Jugendlichen aus der ganzen Welt, über aktuelle politische und wirtschaftliche Themen, auszutauschen. Ausserdem bietet die Reise die einmalige Chance die chinesische Kultur kennenzulernen und eines der sieben Weltwunder zu sehen. My Climate: Ich habe meinen Beitrag durch Gartenarbeit verdient. 

Tobias Bodenmann

Die einmalige Chance, nach China zu reisen und am WYEF teilzunehmen will ich mir nicht entgehen lassen. Es wird etwas ganz anderes sein, das gesamte theoretische Wissen ausserhalb des Klassenzimmers anzuwenden. Am meisten freue ich mich auf den internationalen Austausch mit den anderen Jugendlichen aus allen Teilen der Welt. Wie werden sie argumentieren, decken sich ihre Ansichten mit den unsrigen? Auf diese und unzählige weitere Fragen erhoffe ich mir spannende Gespräche und neue Erkenntnisse. Als MyClimate Entschädigung und um einen gewissen Teil an der Reise selber zu finanzieren, gebe ich Nachhilfe in Mathematik und Physik.

Naima Müller

Ich möchte an das WYEF 2017 in Shanghai gehen, um wirtschaftliche Vorgänge besser verstehen zu können und um andere Leute aus der ganzen Welt kenne zu lernen. Mein Ziel ist es, in China meine Interessen für Wirtschaft und für fremde Kulturen ideal zu verbinden. Um den Betrag von myclimate zu verdienen, probiere ich möglichst umweltschonend zu leben. Beispielsweise fahre ich jeden Tag mit dem Velo in die Schule.

Tim Wolfisberg

Ich freue mich darauf, in China neue Menschen kennenzulernen und fremde Kulturen zu entdecken. Die chinesische Wirtschaftspolitik und die Entwicklung Chinas interessieren mich sehr, weshalb diese Reise für mich eine ideale Chance ist, meine Kenntnisse in Wirtschaft und Sprachen zu verbessern. My-Climate: Um meinen Beitrag für My-Climate zu verdienen, arbeite ich im einem Fussballstadion im Getränkeverkauf.

Lynn Beerli

Ich habe mich für das WYEF 2017 in Shanghai beworben, weil es eine tolle Möglichkeit ist, um das vorhandene Wissen anzuweden und einen neuen Einblick in die Wirtschaft zu erhalten. Zudem ermöglicht mir diese Reise mein Interesse an der Wirtschaft und  den fremdenden Kulturen ideal zu kombinieren. Um den Beitrag von Myclimate zu verdienen, versuche ich möglichst umweltfreundlich zu leben und verzichte somit weitgehend auf Produkte vom Ausland.

Anne-Christine Leu

Ich freue mich extrem auf den Austausch mit Schülern aus der ganzen Welt. Durch das WYEF haben wir die Chance uns mit internationalen Schülern zu vergleichen und so wertvolle Erfahrungen für unsere Zukunt zu sammeln. Zudem können wir das Gelernte anwenden, um die praktische Seite der Wirtschaft kennen zu lernen. Da wir die Umwelt nicht unnötig verschmutzen möchten, unterstützen wir My Climate. Dafür gebe ich nun fleissig Tennisunterricht. 

Olivier Brunner

Warum ich an der Studienreise teilnehmen möchte? Für mich stellt die Chinareise eine einmalige Gelegenheit dar, eine ganz andere Kultur und Wirtschaft kennen zu lernen.

Astrid Eicher

China ist ein faszinierendes Land – wirtschaftlich sowohl als auch kulturell gesehen. Deshalb freue ich mich besonders die Möglichkeit zu haben diesen Sommer neue Erfahrungen zu sammeln und mit hunderten von Jugendlichen aus der ganzen Welt am WYEF zu diskutieren. Um den verursachten CO2-Austoss zu kompeniseren und die Reise bezahlen zu können, arbeite ich im Kino in meiner Gemeinde.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden