Er rollt und rollt und rollt... 

Über 80’000 Kilometer hat der erste Bandbus des RFV Basel und des Kulturbüro Basel seit 2011 on the road abgespult. Viele Bands aus der Region Basel wollen ihn, aber der Ford Transit ist sehr oft ausgebucht. Und: Er fabriziert fleissig Parkbussen, Radarblitze, Kratzer und Beulen. Und muss auch immer mal wieder in die Werkstatt. Rock’n’Roll eben!

Dabei ist er mit sechs Sitzplätzen und dem begrenzten Stauraum nicht für jede (grosse) Band und (lange) Strecke der richtige Bus.

Deshalb: Einer ist nicht (mehr) genug. 

Es braucht einen zweiten Bandbus für die Musikszene der Region Basel. Die hohe Auslastung ist ein klares Zeichen dafür, dass es einen zweiten Bandbus braucht, um all die hungrigen Bands, Musikerinnen und Musiker auf die Strasse zu bringen. Und von der Strasse in die Stadt und auf die Bretter der Clubs und Festivals zwischen Berlin, Turin, Paris, Prag, Zagreb, Zürich, Lausanne oder Sissach.

Ziel: 9-Plätzer-Bus, mehr Stauraum

Genau dafür sammelt der RFV Basel 20’000 Franken – oder mehr! Weitere 10’000 Franken macht der RFV Basel aus seinem Projektfonds locker. Macht zusammen 30’000 Franken – oder mehr! Denn: Der RFV möchte für die europaweit tourenden Bands einen 9-Plätzer kaufen, mit mehr Stauraum für Backline & Merchandise. 

Deshalb: Bei 20’000 Franken muss nicht Schluss sein! Jeder Franken über dem Ziel geht zu 100 Prozent in den neuen Bus.

Es gibt Belohnungen, Baby!

Ja! Vielfalt ist King – Überraschung ist Queen! Belohnungen für dich als Spenderin und Spender gibt es in allen möglichen Formen: Vom ...

  • exklusiven Wohnzimmerkonzert über
  • professionelle Studio-Recording-Zeit für Bands und Musikerinnen
  • Box-Training beim Meister
  • Bandbesuche in deiner Küche
  • Pokerabend mit ausgefuchsten Gitarristen
  • Konzerttickets für Clubs und Klassik sowie Festivals
  • Picknick auf dem Rhein beim «im fluss» Festival
  • Delegierten-Reise ans Reeperbahn Festival in Hamburg
  • Konsumationsgutscheine für Glacé, Diner oder Zmorge
  • Fotobücher oder
  • Schlafen in Büchern
  • Sammler-Suprise-Päckli mit Platten von Basler Bands
  • Gesangsstunden von hoch bis tief
  • nationalrätliche Führung durchs Bundeshaus (genau: das in Bern)

... bis hin zur höchstpersönlichen «Godfather Of The Van»-Signatur direkt auf dem neuen Bus, geplottet von den Profis der digitalwerkstatt Basel.

Dankeschön!

Während der 45 Tage werden immer wieder neue Belohnungen bereitgestellt; es lohnt sich also, öfters hier vorbeizuschauen.
All den coolen Bands, Firmen, Restaurants, Clubs, Veranstaltern, Organisationen und Privatpersonen, die dem RFV Basel die Belohnungs-Goodies für die wemakeit-Kampagne zur Verfügung gestellt haben, gehört ein ganz dickes Dankeschön!

Von der Szene – für die Szene.

Bands sind schlecht zu Fuss. Über deine Unterstützung freut sich die Musikszene der Region Basel und ganz besonders freuen sich die Bands von A – Z, also von Anna Aaron bis Zatokrev, die regelmässig international auf Tournee sind.
Und natürlich der RFV Basel. 20 Jahre Popförderungen und Musiknetzwerk der Region Basel.

Nur ein paar rausgepickte Belohnungen

Bands sind schlecht zu Fuss.

Mehr über die Popförderung des RFV Basel findet sich auf der Website. Auch die Jahresberichte des RFV Basel sind dort als PDF einsehbar.

Oder auch das 182-seitige Bandmanual «Rockproof 2.011 – Alles für Deine Band», das der RFV als Gratis-Download herausgegeben hat.

Oder: «Bands of Basel» zeigt die Vielfalt der Musikszene der Region, die neben den Kantonen BS und BL das Aargauer Fricktal, das Solothurner Laufental und Leimental umfasst sowie die Grenzregionen in Südbaden und dem südlichen Elsass.