(Kurzfilm von Thomas Wirthensohn)

one world foundation

Die one world foundation ist eine private Hilfsorganisation, die mit dem Erlös eines Gästehauses in Sri Lanka eine Schule für über 1’100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreibt. Anlässlich des 20‐jährigen Bestehens planen wir eine besondere Publikation, für die wir deine Unterstützung benötigen! Wir laden internationale Schriftsteller/innen, Kunstschaffende und Expert/inn/en ein, die bisherige Entwicklung unserer gemeinnützigen Initiative und vor allem auch künftige Erweiterungsmöglichkeiten anschaulich zu reflektieren. Dabei wird die europäische Sicht ebenso berücksichtigt wie die Erfahrungen und Visionen der Akteure und Partner in Sri Lanka. Die Publikation soll das Interesse an der «sozialen Skulptur» one world foundation erweitern und Menschen dazu ermutigen, sich für dieses nachhaltige Projekt zu engagieren oder ähnliche Initiativen zu gründen.

Das Buch

Die zweisprachige Publikation (Deutsch/Englisch) wird einen Umfang von ca. 196 Seiten haben und soll Ende August 2015 im Verlag Schlebrügge.Editor mit einer Auflage von 1500 Exemplaren veröffentlicht werden.

 Folgende Beiträge sind geplant:

  • Essay über die one world foundation von Doron Rabinovici
  • Weitere literarische Beiträge von: Dimitre Dinev, Maja Haderlap, Robert Menasse, Kala Ramesh, Cordula Simon, Brita Steinwendtner, Ilija Trojanow und Andreas Weber
  • Perspektive Sri Lanka: Thenuwara Chandraguptha (Künstler) und Varuna de Silva (Architekt)
  • Fachbeiträge zum Schulkonzept und zum ökonomischen Modell der one world foundation
  • Zahlreiche farbige Abbildungen
  • Gestaltung: Gilbert Bretterbauer

Schulprojekt

Die Schule der one world foundation ist seit der Gründung 1995 konstant gewachsen. Waren es anfänglich ca. 100 Schüler/innen, wurden 2004 bereits um die 700 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgebildet, ehe der Tsunami vom 26.12.2004 auch die Einrichtungen der owf zerstörte. Auf dem neu errichteten Schulcampus werden heute kostenlose Bildungsprogramme von der Vorschule bis zur Berufsausbildung für über 1’100 Schüler/innen angeboten.

Lehrangebot

Mit dem Wachstum der Schule wurde auch das Lehrangebot stetig ausgebaut. Lag der Schwerpunkt zu Beginn auf Englischkursen sowie Programmen für Vorschulkinder und Frauen, werden inzwischen unter der Leitung eines ehemaligen Schülers, dem Direktor Prabath Wijesekara De Zoysa, weitere Fächer wie Musik, Sport, Fotografie, Informatik und seit 2010 auch die Sprache Tamil unterrichtet.

Fairer Tourismus

Die one world foundation fördert eine Tourismusform, die auf gegenseitigem Verständnis und einem fairen Austausch basiert. Mit den Einnahmen des Gästehauses werden die Schulprogramme der owf finanziert – eine nachhaltige Zukunftsinvestition in das Gastgeberland. Reisen bildet im doppelten Sinn: die Besucher/innen durch ihre Reise und die Singhalesen durch die Schulausbildung in der owf.

Artist / Writer in Residence

Seit 2009 betreibt die Galerie Krinzinger in Kooperation mit der one world foundation ein Artist-in-Residence-Programm. Auf dem ehemaligen Schulareal, wo sich bis zum Tsunami 2004 die Schuleinrichtungen der owf befunden hatten, wurde ein Studio für die Künstler/innen errichtet.

Weiters verfügt die one world foundation auch über ein Writer-in-Residence-Programm, das von Robert Menasse kuratiert wird. Eingeladen werden Autor/inn/en, die an transnationalen und transkulturellen Projekten arbeiten, oder daran interessiert sind, von der einen Welt zu erzählen, die wir alle teilen, aber nicht unbedingt kennen.

Herzlichen Dank

Wir bedanken uns herzlich für deine Unterstützung! Diese Publikation wird dazu beitragen, die Zukunft der one world foundation abzusichern, damit die Schule auch weiterhin prächtig gedeiht und wächst.