Herstellung des Prototyps der Adonai-Schutzmaschine

von Chantal Wicki

Zürich

Wenn uns DIES gelingt, gelingt uns unmögliches – die ADONAI-Schutzmaschine befreit eine mittlere Wohnstrasse von jeglicher negativer Strahlung.

CHF 2’680

107% von CHF 2’500

"107 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

15 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 9.6.2013

Befreiung von schädlicher Strahlung

Erd-, Funkantennen- oder Elektrostrahlungen, diese Maschinen wird sie alle neutralisieren. Der Prototyp der ADONAI – Schutzmaschine wurde von Chantal Wicki zusammen mit einem Umweltwissenschaftler, einem erfahrenen Elektriker und einem jungen Arzt entwickelt. Es stecken sowohl Elemente der berühmten Orgon Generatoren darin, wie aber auch Erkenntnisse aus der Quantentheorie, der heiligen (und heilenden) Geometrie basierend auf Werken der Metaphysik (v.A. Israel Regardie) und eine gehörige Portion Zahlenmagie, gegen 10 Kg verschiedene Metalle sowie unzählige neutralisierende Möbiusspiralen, gehalten von einer Kohlenstoff- Harzmischung. Der solide ca. 50 cm hohe Block wird in eine schwache elektrische Pulsbewegung versetzt. Wir haben mit dem Bau des Prototyps von ADONAI schon begonnen, sind aber dringend auf eure Hilfe angewiesen, um die Kosten der zum Teil sehr teuren Materialien zu decken! Helft mit! Wenn unsere Grundannahmen aufgehen und man diese Maschine in Produktion geben kann, wird die Welt um einiges angenehmer für viele!