Was heisst #DEMATEREALIZE?

Dematerealize steht für die bewusste Transformation eines Lebensstils von materiellen zu emotionalen Werten und ist der Titel unseres zweiten Albums. Zusammen mit zehn Videokünstlern wird dazu der gleichnamige Film produziert. Jeder Künstler hat die Freiheit, einen Film zu einem der zehn Songs nach seinen Ideen und Kreativität umzusetzen und hält sich dabei nur übergeordnet, inhaltlich an den Prozess des Albums — so hat jeder Videoclip seinen eigenen starken Auftritt. Ein Rahmenfilm hält die einzelnen Filmsequenzen zusammen und gibt der grossen Geschichte der Transformation einen Bogen. Dieser Film wird im Sommer in verschiedenen Kultkinos gezeigt.

Wieso wemakeit?

Damit die einzelnen Videoclips realisiert werden und der ganze Film entstehen kann, brauchen wir eure Unterstützung. Wir wollen für jeden Künstler insgesamt 900 CHF sammeln, womit wir ihm mindestens 500 CHF als symbolischen Beitrag auszahlen und 400 CHF investieren, um jeden einzelnen Clip zu promoten, damit ihr und weitere Musik- und Lebensinteressierte die Werke entdecken und geniessen können.

Das bieten wir euch:

Wir möchten mit euch Zeit verbringen, euch kennenlernen, euch verwöhnen und zusammen das Leben geniessen — und euch mit einer exklusiven Videopremiere eine Freude bereiten. Dazu bekochen wir euch, ganz persönlich bei uns zuhause. Die Entscheidung für das Datum und den Film überlassen wir euch in der Auswahl. Was sicher ist: wir freuen uns auf euch!

Wir und die Künstler danken für eure Unterstützung:

  • Julian Schneid (Ghostly Love)
  • David Elsener (Helping Hands)
  • Damian Dlaboha & Savino Caruso (The Runner)
  • Patrick Portmann (Pixies)
  • Chregi Felber (Chaos)
  • Orphea Heutling (All The Shepherds Have Left)
  • Pipo Thalmann (Spiral In Line)
  • Beni Bucher (Little Red Book)
  • Tom Gibbons (Halo)
  • Nathalie Michèle & Lalita Brunner (Dematerealize)