ANGEKLAGT – Uraufführung

«Ich heiße Kari. Eine Idee meines Vaters. Kari Selb. Ich kenne bis heute keine weibliche Person mit diesem Vornamen, wohl aber einige Leute, die sich Selb nennen. Ihnen sei nicht über den Weg zu trauen gewesen, hieß es, was ich nur zu gern glaube. Immerhin traute ich meinem Vater nicht über den Weg und mir erst recht nicht.»

Darum geht’s

Lux&ludus bringt den Roman «Angeklagt» auf die Bühne. Eine Geschichte über eine junge Frau und den radikalsten Weg aus ihrer Sprachlosigkeit. Kari Selb, Opfer und Täterin zugleich, sitzt in Untersuchungshaft. Nun soll ihre Zurechnungsfähigkeit
festgestellt werden, auf welche die Protagonistin selbst grossen Wert legt.

Mariella Mehr – die Autorin

Mariella Mehr ist eine der spannendsten Autorinnen der Schweiz. Ihre Texte sind gezeichnet von erlittenem Unrecht, aber auch geprägt vom Kampf um Anerkennung und gegen das Vergessen. Mehr hat das aussergewöhnliche Talent, aus Wut und Leid eine gewaltige Sprache zu schaffen. Ihre Geschichten sind faszinierend und irritierend zugleich.

Wer ist dabei

  • Auf der Bühne wird Schauspielerin Julia Monte
    in der Rolle der Kari Selb zu sehen sein
  • Jazzsängerin Rea Dubach begleitet den Abend mit Gesang-,
    Klangkompositionen und Effekten
  • Regie führt Gisela Nyfeler
  • Für Bühne und Kostüme ist Myriam de Wurstemberger verantwortlich. 
  • Für das richtige Licht sorgt Mirjam Berger. 
  • Und Lucia Bühler kümmert sich um Dramaturgie und Organisation.

Die Daten

Mariella Mehr liest

Noch vor der Premiere habt ihr am Samstag, 10. Januar 2015, um 16 Uhr die Gelegenheit, Mariella Mehr im Kulturlokal ONO in Bern zu sehen. Sie wird aus ihren zum Teil bereits vergriffenen Werken lesen. Im Anschluss folgt ein Künstlerinnengespräch mit Melinda Nadj Abonji, bekannt durch «Tauben fliegen auf».

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Mit eurer Unterstützung können wir die Kosten für Bühne, Kostüme und Requisiten decken. Vielen Dank!