Angeschossener Schmusetiger

de Jacky

Birr

Am 26. März 2022 wurde unsere Katze von einem unbekannten Täter angeschossen. Ganze zwei Wochen kämpfte Jack ums Überleben. Hilf uns und beteilige dich an den Tierarztkosten.

Partager le projet de crowdfunding

CHF 2’640

94% de CHF 2’800

"94 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

37 contributeur*rices

3 jours restants

Unterstützung für angeschossenen Schmusetiger

Am 26. März 2022 wurde unsere Katze von einem unbekannten Täter angeschossen. Ganze zwei Wochen unter Leid und Schmerz kämpfte unsere Katze «Jack» ums Überleben. Eine längere und komplizierte Operation und diverse Antibiotika halfen ihm schliesslich, das Schlimmste zu überstehen. Nach einer Woche stationärer Behandlung, durfte unsere Katze wieder nach Hause. Das Verheilen der inneren Verletzungen wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. So muss er nun weitere zwei Wochen in der Wohnung verweilen, bis er wieder richtig fit ist um nach draussen gehen zu können.

Das Projektil liegt bei der Kantonspolizei auf. Auf Grund der Anzeige gegen unbekannt stehen die Chancen ziemlich schlecht, dass die Tierarztkoten vom Verursacher bezahlt werden. Die Tierarztkosten haben uns unvorhersehbar getroffen. Um einen finanziellen Zustupf sind wir euch sehr dankbar.

Unbekannter Täter schiesst auf unseren Schmusetiger

Nachdem unsere Katze am 26. März 2022 angeschossen wurde, war nichts mehr wie es mal war. Die Chancen auf komplette Heilung standen anfänglich sehr kritisch. Dank dem grossartigem Tierarztteam konnte sich Jack erholen. Setze ein Zeichen gegen Tierquälerei.

Dafür brauche ich Unterstützung

Wir wünschen uns Unterstützung, um zumindest einen Teil der Behandlungskosten durch Spenden decken zu können. Die hohen Tierarztkosten haben uns völlig unerwartet getroffen.