Das wars / That's it :)By Samuel Kessens, on 2016-11-08 20:23

Über ein Jahr nach den ersten Vorbereitungen ist es endlich geschafft: meine Masterarbeit ist abgeschlossen und benotet. Für alle Interessierten ist die Arbeit in der E-collection der ETH einsehbar (Link: http://e-collection.library.ethz.ch/view/eth:49858?q=aquaponics). Neuigkeiten von den Aquaponic-Anlagen in Bethlehem publiziere ich jeweils auf der Facebook-Seite ’Aquaponics in Palestine’. Sowohl das neu errichtete Aquaponic bei George Handal wie auch die drei untersuchten Aquaponics an der Universität in Bethlehem produzieren seit einigen Wochen die ersten schlachtreifen Fische.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich für deine Unterstützung bedanken. Ohne deinen Support wäre mein Projekt nicht zustande gekommen. Bis zum nächsten Mal :)

Over a year after the start of the planning phase for my project it is finally done: my thesis is finished and graded. Everyone who’s interested can read it on the e-collection of ETH (http://e-collection.library.ethz.ch/view/eth:49858?q=aquaponics). News about the aquaponics in Bethlehem are published on the facebook page ’Aquaponics in Palestine’. Right now, the first fish are harvested in the newly built system of George Handal as well as in the three aquaponics at Bethlehem university.

At this point I would like to thank you again for your support. Without your backing, the project would not have been possible. See you next time :)

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Apéro am 9. Juli / Aperitif on the 9th of JulyBy Samuel Kessens, on 2016-06-07 14:00

Liebe/r Unterstützer/in des Projekts «Aquaponics in der West Bank» (english text below)

Letzen Donnerstag endete meine Datenerhebung zum Fisch- und Pflanzenwachstum in den Aqua- und Hydroponic-Systemen in Bethlehem. Dank dem warmen Wetter haben die Fische, sowohl mit Insekten wie auch mit Fischmehl gefüttert, schnell an Gewicht zugelegt. Ende August planen wir dann die Fische punkto Geschmack zu vergleichen.

Der Krautstiel, der im Versuch gepflanzt wurde, hat ebenfalls vom warmen Wetter profitiert. Ob mit Flüssigdünger (Hydroponic) oder mit Fischausscheidungen (Aquaponic) gedüngt; ich konnten fast wöchentlich ernten und die Biomasse erfassen. An einem Apéro am 9. Juli gegen 15:30 auf dem Brüederhof in Dällikon ZH würde ich mich gerne für deine Unterstützung bedanken und einige spannende Resultate und Eindrücke aus Palästina präsentieren. Du bist auch herzlich eingeladen, um 14:00 schon an einer Flurbegehung auf dem Brüederhof teilzunehmen. Um eine kurze Teilnahmebestätigung wäre ich froh (skessens@student.ethz.ch).

Am Naturhistorischen Museum in Bethlehem (palestinenature.org) wo die Aquaponic-Systeme gebaut wurden haben wir während der letzten drei Monate fast täglich Besucher empfangen. Die Idee, Fischzucht und Gemüseanbau zu kombinieren, konnten wir so anschaulich präsentieren; und dies mit Erfolg. Bei mehreren Leuten aus der Region wurde das Interesse geweckt, namentlich bei George Handal aus Bethlehem. Zusammen mit ihm habe ich in den letzten Wochen meines Aufenthalts ein weiteres Aquaponic-System auf seinem Dach gebaut (siehe Bilder). Einen Teil der Kosten konnte ich mit dem restlichen Geld aus diesem Crowdfunding übernehmen; den Grossteil hat George jedoch selbst bezahlt. Ich werde ihm nun weiter beratend zur Seite stehen und bestenfalls schon bald weitere Projekte in der Region starten.

Dear backer of the project «Aquaponics in the West Bank»

Last Thursday I finished the data collection in the aquaponic and hydroponic systems in Bethlehem. Due to the warm weather during the last weeks both fish fed with insects and fishmeal grew quickly. If everything goes well, we will compare the taste of the fish in the end of August.

The Swiss chard which I used in my experiment also thrived due to the warm temperatures. Whether fertilized with liquid fertilizer (hydroponic) or with fish excretions (aquaponic); I harvested almost every week. On the 9 of July at 3:30 pm I would like to invite you to an aperitif on the Brüederhof in Dällikon ZH to thank you for your support and also to present some results and impressions from Palestine. You’re also invited to join a «Flurbegehung» (inspection of fields) on the farm at 2 pm. If you want to attend the aperitif and/or the «Flurbegehung», please let me know (skessens@student.ethz.ch).

At the Palestinian Museum of Natural History (palestinenature.org) where we built the aquaponic systems we welcomed visitors almost daily. That’s how we wanted to present the idea of combining fish farming and vegetable cultivation. And it worked: several people from the region were interested in building a system themselves; for example George Handal from Bethlehem. Together we built an aquaponic system on his roof (see pictures). Part of the costs were paid with the remaining money from this Crowdfunding; but most of it George paid himself. I will continue supporting him with his project and hopefully start similar project in the region soon.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

UpdateBy Samuel Kessens, on 2016-04-20 15:27

Die Fische haben sich vom unerwarteten Kälteeinbruch mit Temperaturen unter 20°C letzte Woche gut erholt und haben jetzt wieder Appetit auf Insekten und konventionelles Futter. Der Mangold gedeiht ebenso prächtig wie die Frösche, die sich um die Fischtanks angesiedelt haben. Wir empfangen jetzt wöchentlich Schulklassen und Besucher und zeigen ihnen die Hydroponic- und Aquaponic-Anlagen. Das letzte zu lösende Problem ist nun noch das restliche Fischfutter, welches immer noch am Zoll in Tel Aviv zurückgehalten wird.

Suffering from an unexpected cold spell with temperatures under 20°C the fish are currently recovering and are now starting to eat more of the insect-based/conventional feed. The Swiss chard grows as well as the frogs that enjoy the warm and moist environment around the fish tanks. Currently we are welcoming a lot of students and visitors to show them around and explain the hydroponic and aquaponic systems. The last problem to solve now is the rest of the fish food which is still at the customs in Tel Aviv.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

News from PalestineBy Samuel Kessens, on 2016-03-06 16:04

Nachdem ich die Fische gemessen, gewogen und jedem einen Namen gegeben habe, habe ich gestern mit dem Fütterungsexperiment begonnen. Ausser etwas zu viel Algen und Lieferengpässen beim Fischfutter, läuft alles nach Plan :)

After measuring, weighing and naming the fish, I started the feeding experiment yesterday. Except for some algae and fish food supply problems, everything goes as planned :)

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

UpdateBy Samuel Kessens, on 2016-01-27 12:32

Die Aquaponic-Systeme stehen :) Schon bald werden wir Tilapia-Fische hinzufügen und die Beete bepflanzen. Vielen Dank für die großzügigen Spenden!

We built the aquaponic systems :) Soon we will add tilapia and plant vegetables in the growing beds. Thanks a lot for your support!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wir haben‘s geschafft :-) (english text below)By Samuel Kessens, on 2016-01-04 23:51

Vielen, vielen Dank für die Unterstützung! Das ging ja schnell…das Crowdfunding endet ja erst in 2 Wochen. Darum haben wir gedacht wir erwähnen hier nochmals, wofür das zusätzlich gesammelte Geld verwendet wird:

  • Sollten sich Privatpersonen für die Installation eines Systems zur Selbstversorgung interessieren, werden wir diese so gut es geht unterstützen.
  • In erster Linie versuchen wir, die geplanten Aquaponic-Systeme zu optimieren und weitere Forschung an den Systemen zu ermöglichen. Wir kaufen beispielsweise bessere Messinstrumente, welche wir dann der Universität in Bethlehem zur weiterführenden Forschung bereitstellen.
  • Mit relativ kleinem finanziellen Aufwand werden wir versuchen die Aquaponic-Anlagen in Info-Veranstaltungen der Bevölkerung näher zu bringen.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

We made it :-)By Samuel Kessens, on 2016-01-04 23:48

First of all, thank you very, very much. Wow reaching our initial goal went so fast…and we still have 2 weeks to go! Therefore we thought we should mention again what we would like to use the additional donations for:

  • We would like to optimize the aquaponic-systems that we have already planned and we will also support further research on these systems. This means for example buying better tools for measuring the system’s water parameters. Tools like these will afterwards be handed over to Bethlehem University for them to use in further studies.
  • With relatively small amounts of money we will be able to organize information events for the local community.
  • The extra resources will also help us to support members of the local community interested in building an own aquaponic-system in order to increase their self-supply.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In