¯\_(ツ)_/¯Hoppla, das Video wurde vom Projektinitianten entfernt.

«Arrival/Departure» – Video

von She and the Junkies

Sankt Pölten und Wien

In unserem neuen Musikvideo wollen wir nicht nur gut aussehen,sondern auch zum Nachdenken anregen. Sex und Drogen wird man vergeblich suchen, vielmehr geht es um ein verlebtes Leben und die Schuld.

EUR 2’420

100% von EUR 2’400

"100 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

34 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 19.12.2015

Nach unserem Debütalbum, welches im Juni 2015 auf Panta R&E erschien, wollen wir uns nun in das nächste große Abenteuer stürzen. Wir wollen unser erstes professionelles Musikvideo drehen.

Das Spannende dabei?

Wir arbeiten zum ersten Mal mit einem renommierten Aktionskünstler zusammen und wollen gemeinsam etwas ganz Großes schaffen. Jedoch wurde uns bereits in der Vorbereitungsphase bewusst, dass wir unsere Videoidee nicht einfach so auf einen schon existierenden Song basteln können. Deshalb schrieben wir auch gleich ein neues Lied.

Der Song

Handelt von der Unumgänglichkeit des Lebens und dessen Ende. Er stellt Fragen, gibt Hoffnung, konfrontiert aber auch mit dem Unausweichlichen.

Das Video

Im Video geht es um die Schuld. Aber auch um die Leichtigkeit, mit der man durchs Leben gehen kann. Ebenso wird man der banalen Realität gegenübergestellt. Nichts ist für immer. Wir sind alle gleich.

Dafür brauchen wir dich

Für das Studio, das entsprechende Equipment, einen tollen Kameramann bzw. eine tolle Kamerafrau und eine Herde an Menschen (Crew, Statisten usw.), denen wir für Ihre Mitwirkung eine warme Mahlzeit bieten wollen, fehlt uns jedoch ganz einfach das Geld und genau deshalb wenden wir uns an dich.