Basel Vergiss My Nid unterwegs nach Basel!Von Sarah Ley, am 22.6.2019 15:29

Content

Ihr lieben Unterstützer*innen vom Basel Vergiss My Nid

Dies als Update an Euch, damit ihr nicht denkt, ich wäre mit Eurem Geld nach Bali durchgebrannt. Das Spiel ist nach einer etwas verzögerten Druckphase (die Farben haben nicht gestimmt und so musste die Hülle nochmals gedruckt werden) endlich unterwegs Richtung Basel. Sie treffen nun im Verlaufe der nächsten Woche in Weil am Rhein ein und werden von dort höchst legal über die Grenze geschmuggelt.

Alle Menschen, die ich dann noch live sehe, bekommen das Spiel von mir persönlich und die anderen erhalten es per Post. Es hat ein, zwei Bildwechsel und ein super süsses In-Ley bekommen, ich hoffe, es gefällt Euch.

Nun grüsse ich von Zürich her in den Regen und wünsche Sonne im Herzen!

Eure Sarah Vergiss My Nid

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Und scho trifft e Wunder y!Von Sarah Ley, am 2.4.2019 12:23

Glaubsch ane Wunder und scho trifft e Wunder y! Und das Wunder von heute ist das Basel Vergiss My Nid Postkarten-Set!

Fünf Motive aus den Memory-Spiel, frisch ab Druckerei - sei dabei beim grossen Video-Unboxing! Und sichere dir als Belohnung bei wemakeit.ch das komplette Set oder eine einzelne Karte, um sie an eine/n Züricheri*in deiner Wahl zu verschicken. Oder um sie an deinen Basler Kühlschrank zu hängen.

Postkarten-Specials: Rückseite mit «Basilisk by Night», runde Ecken, damit alles Rund läuft und viel Platz für deine Handschrift!

Tipp: Bei der Belohnung «Post von mir» zücke ich die Feder und schicke dir eine von den Postkarten mit einer handgeschrieben Nachricht.

Ausserdem wurden NEUE BELOHNUNGEN aufgeschaltet. Du kannst ab sofort ein XL-Poster oder gar ein gerahmtes Bild mit dem Sujet «Ufer mit Planeten» als Belohnung ergattern. Somit hast du die schönste Aussicht Basels immer über deinem Küchentisch oder Sofa.

Wir befinden uns im letzten Drittel, bereits 33 Menschen haben gespendet und un sind es noch tausend Franken bis zum Ziel! Also an alle, die noch spenden wollen, es aber vergessen haben, alle die nicht spenden wollten, jetzt aber plötzlich unsicher sind und alle, die noch nichts von meinem wemakeit wissen: Nun ist es Zeit in die Tasten zu hauen, mich zu unterstützen und dir deine grandiose Belohnung zu sichern!

Ich freue mich auf den Endspurt….! Deine Basler*Zürcherin Sarah

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Sehr geheimer GeheimtippVon Sarah Ley, am 27.3.2019 13:01

Content

Eigentlich wollte ich es ja als Geheimtipp für mich behalten, wo ich mein tolles Basel Vergiss My Nid habe drucken lassen. Aber bei so einer fantastischen und auch menschlich hoch geschätzten Druckerei muss ich einfach ein Bisschen Werbung machen! Wenn du also selber ein Spiel - ja irgend ein Spiel - mit deinen Bildern drucken willst, dann ist

http://www.meinspiel.de

die richtige Wahl für dich. Sie drucken dir Opa aufs Quartett und den Musikverein auf die Jasskarten… Egal welche Ideen du hast, mit ihnen wird das Leben zum Spiel!

Ich bin ja nun wirklich pingelig, wenns um Druckerhebnisse und Farben geht, aber die Menschen von meispiel.de haben mir wirklich einwandfreie Spiele in super-Qualität und zu wirklich fairen Preisen geschickt. Ausserdem schreiben und antworten sie höchst aufmerksam und mein wemakit Projekt haben sie aus lauter Freude direkt mit 200CHF unterstützt. Da ziehe ich wirklich den Zylinder und sage MERCI!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Zwei Drittel-Zeit und merci, chérie!Von Sarah Ley, am 27.3.2019 12:48

Content

An alle lieben Unterstützer*innen, ihr seid die Besten! Mit Eurer Hilfe sind nun schon fast zwei Drittel von meiner wemakeit.ch-Kampagne gedeckt und das innerhalb von nur drei Tagen! Ich bin begeistert und stolz und dankbar! Nun also noch 33 Tage to go und alle, die noch unterstützen wollen, sind ebenfalls die Besten. 👏

Tipp: Für die ganz Unmodernen (Hipsters, Grosseltern, Techniknieten) - Es gibt auch die Variante, ich gebs bei Sarahs Eltern im Couvert ab. Ist bereits schon so geschehen und wird alles von mir persönlich creditiert, verdankt und digitalisiert. Belohnung nach Wunsch gibts natürlich auch beim Couvert-Express.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden