Bike für Ferdinand Coffee

von Ferdinandcoffee

Bern

Wir möchten unseren leckeren und nachhaltigen Kaffee ökologisch zu dir nachhause transportieren. Hilf uns beim Kauf eines Cargo Bikes um so die Coronakrise zu überstehen!

CHF 12’030

100% von CHF 12’000

"100 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

54 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 5.6.2020

Darum geht’s

Um unseren leckeren und nachhaltigen Kaffee ökologischer zu transportieren, benötigen wir deine Hilfe für ein Cargo Bike. Was aus eigener Hand und von Herzen kommt, «chunnt guet». Wir wollen weder den Einheitsbrei der Massenware noch haufenweise Plastik- oder Aluberge produzieren. Deshalb setzen wir bei Ferdinand Coffee auf Spitzenqualität, Nachhaltigkeit und solides Handwerk aus der Region. Die frisch gerösteten Bohnen lassen wir in geschützten Werkstätten mit natürlichen Materialien verpacken. Damit unterstützen wir die Förderung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und halten die Transportwege kurz. Chlämmerli druuf, und fertig.

Das Besondere an meinem Projekt

Unsere Kaffeebohnen stammen aus fairem Handel von kleinen ländlichen Betrieben in Brasilien, Java, Honduras, Guatemala, El Salvador, Äthiopien, Indonesien, Mexiko und Tansania. Für erstklassige Qualität erhalten die Produzenten anständige Preise. Dafür legt Fairdinand die Tatze ins Feuer.

Lokal geröstet

Ferdinand Coffee ist Kaffeekultur aus Bern. Die Bohnen werden mit umweltschonenden Technologien geröstet. Ohni z’jufle. Dadurch garantieren wir Spitzenqualität und kurze Transportwege.

Umweltfreundlich verpackt

Wir machen uns nichts aus verschweissten Aluminiumbeuteln. Stattdessen setzen wir auf wiederverwertbare Materialien und Recyclingpapier. Auch ohne Alu-Schicht bleiben die Kaffeebohnen genauso lange frisch.

Mit deiner Hilfe können wir unseren leckeren Kaffee mit dem Cargo Bike umweltbewusst an unsere Kunden ausliefern.

Dafür brauche ich Unterstützung

Wir wollten diesen Sommer unseren Cargo Bike selbst finanzieren, allerdings macht uns das Corona Virus einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Restaurants sind geschlossen und alle Events wurden abgesagt, somit fehlen uns wichtige Einnahmequellen. Die Möglichkeit ein Cargo Bike selbst zu finanzieren ist aktuell für uns unmöglich. Da wir aber optimistisch sind und lösungsorientiert durchs Leben gehen, kam uns die Idee mit dem Crowdfunding. Mit deiner Hilfe wird unser Cargo Bike finanziert sowie die Beschriftung dafür. Wir danken dir von Herzen für deine Unterstützung.