Im Video siehst du Pauline, wie sie den Anfang des Märchens «Der Wolf und die sieben Geisslein» gebärdet (Ausschnitt aus meiner DVD «Pauline und der Froschkönig»).

«Kurzbiografien von Menschen mit einer Hörbehinderung» (Arbeitstitel)

Menschen mit einer Hörbehinderung haben einen völlig anderen Erfahrungshintergrund, vor allem im Zusammenhang mit Bildung und Chancen im Berufsleben, als Menschen ohne Hörbehinderung.

Stell dir vor, du hättest nie gesprochene Sprache gehört! Stell dir vor, du hättest jeden einzelnen Laut der Lautsprache mit Hilfe einer Audiopädagogin / eines Audiopädagogen bilden lernen müssen! Stell dir vor, du dürftest nicht in deiner Muttersprache schreiben und lesen, sondern müsstest dies immer z.B. in Französisch tun! Oder stell dir vor, du müsstest Chinesisch lernen, ohne es je zu hören! Stell dir vor, du müsstest ein Lied zeitgleich zur Musik gebärden, und zwar mit Ohrpfropfen in den Ohren – also nur, indem du die MusikerInnen beobachtest und versuchst, die Vibrationen zu spüren:

Ziel

Ich persönlich bin völlig überfordert, mir dies vorzustellen!

Das Ziel des Projekts ist es, ein Buch herauszugeben mit acht Kurzbiografien von Menschen mit einer Hörbehinderung – jede etwa 20 Seiten lang. Die Biografien sollen Menschen verschiedenen Alters, weiblich und männlich, vorstellen. Es werden folgende Punkte aufgegriffen: Herkunftsfamilie, Schulzeit, Berufsleben (bei den Erwachsenen), ein (oder mehrere) Schlüsselerlebnis(-se) im Kontakt mit Hörenden und jetzige Lebensumstände. Die Biografien basieren auf Interviews, die mit Hilfe von Gebärdendolmetschenden gemacht und aufgenommen werden. Es ist denkbar, dass Ausschnitte dieser Aufnahmen im Internet veröffentlicht werden.

Darum brauche ich deine Unterstützung

Das kann ich allerdings nur mit deiner Hilfe tun, denn das kostet eben ziemlich viel: Druckkosten, Spesen, Marketing, Infrastruktur, Honorare – ganz abgesehen von meinem Arbeitsaufwand für die Interviews und das Schreiben des Buches.