Wir freuen uns riesig!By Mounir Ly, on 15/1/2019 22:47

Picture 16aa0add 1979 4957 80ce 045d3770d8a4Picture dd41a318 901b 4d4b bf0b b3ab46dced95

Liebe Freunde und Unterstützerinnen Kurz vor Abschluss haben wir von Euch noch den entscheidenden Schub bekommen. Das Ziel von 8008 Fr. ist erreicht! Wir sind überglücklich! Am liebsten würden wir mit Euch allen gleich ein Fest feiern. Denn dieses Crowdfunding hat trotz viel zeitlichem Engagement ganz grossen Spass gemacht dank Euch! Hinter dem Geld spüren wir Euer Interesse, Euer Mitfiebern und Euern Wunsch, den Menschen in Fulayah eine Chance zu geben. Danke, danke, danke! Wie weit ist der Bau? Das Dach ist gedeckt, vorläufig mit Wellblech. Nun wird der Ofen weitergebaut. Es müssen noch mehr ungebrannte Lehmsteine besorgt werden. Die Arbeiter sind dabei, die Wände aussen und innen mit Kalkputz zu verputzen. Der Boden soll gefliest werden, so dass man ihn gut putzen kann. Dann folgt der Innenausbau, Wir sammeln weiter Geld. Bisher sind 15’000 Fr. zusammengekommen. Insgesamt werden wir schätzungsweise 20’000 Fr. brauchen. Die Strommasten müssen gesetzt und angeschlossen werden. Das Bäckerauto kostet bis zur Inbetriebnahme 4000 Fr., Holz, Backzutaten, Reinigungsutensilien, Möbel etc. müssen noch besorgt, Arbeitslöhne bezahlt werden. Mounir steht ziemlich unter Strom! Neben seiner Arbeit als Betreuer an der Schule telefoniert er täglich, koordiniert, gibt Anweisungen, sucht Lösungen. Bis am 9. Februar, wenn er für zwei Wochen hinfliegt, soll möglichst alles fertig sein. Dann heisst es, gute Leute einsetzen und anleiten, klare Abläufe festlegen. Aber auch vorausdenken: Dieses Projekt hat zum Ziel, neue Projekte zu finanzieren. Es soll ein Netzwerk entstehen. Seine Freunde sollen realisieren, dass sie sich ihre Welt selber aufbauen können durch ihren Einsatz, ohne darauf zu warten, dass die Regierung dies tut. Leider gibt es in Guinea sehr wenig Infrastruktur und das Leben dort ist ein einziges Abenteuer. Aber das Land ist fruchtbar und die Menschen sind bereit für mehr Eigeninitiative, Demokratie und Verantwortung. Politisch ist Guinea im Umbruch und erst seit 2009 eine Demokratie. Dieses Projekt sät Lebensfreude für alle! Seid herzlich umarmt Annelies und Mounir

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Es geht voran!By Mounir Ly, on 8/1/2019 22:12

Picture f6c1500d b4b0 4bbc beab f3471c4553e2Picture 818cc0c6 1ba8 48c3 b302 207513ec2b03Picture d4c24a56 7cfb 4ee8 abfc 3da40dabebe8

In den letzten Wochen ist einiges passiert. Nachdem nach einigen Schwierigkeiten das Holz für den Dachstuhl aufgetrieben werden konnte, sind die Zimmermänner nun am aufstellen. Mounir hat für 600 Fr. ein Occasionauto gekauft, das auf dem Weg nach Guinea ist. Seine Freunde haben Kontakt aufgenommen mit umliegenden Restaurants und Hotels und bereits Lieferverträge abgeschlossen. Wir sammeln weiterhin Spenden, auch nach Ablauf des Crowdfundings, um Mounir möglichst auch die Reisekosten und den Lohnausfall erstatten zu können. Wir sind glücklich und dankbar für die bisherige, grossartige Unterstützung! Zur Zeit sind es 10’000.- Fr. die zusammengekommen sind. Neben dem Aufbau der Bäckerei ist Mounir auch gefordert, den Betrieb und die Strukturen aufzubauen. Dies wird er während seines zweiwöchigen Aufenthaltes in Kindia Mitte Februar tun. Wir wünschen allen ein glückliches, gesegnetes neues Jahr und grüssen ganz herzlich Annelies und Mounir

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In