Buch: Alles für die Kunst

by Tizian Baldinger

Aarau and Berlin

Wie werde ich als Künstler*in erfolgreich? Wir haben einen internationalen Superstar der Kunstszene um Rat gebeten und das erste umfassende Buch für angehende professionelle Künstler*innen verfasst.

CHF 5’118

102% of CHF 5’000

"102 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

52 backers

Successfully concluded on 30/1/2021

Wie werde ich erfolgreich in der Kunstwelt?

Künstler*innen wie Jeff Koons, Marina Abramović, Damien Hirst aber auch Banksy haben das Kunstsystem komplett durchschaut und spielen damit virtuos, wie auf einer Klaviertastatur. Aber wie haben sie das geschafft? Ist es nicht erstaunlich, dass es für junge professionelle Künstler*innen und solche, die es werden wollen, bis heute kein Standardwerk gibt, das sie in die komplexe Kunstwelt einführt? «Alles für die Kunst - Wie werde ich ein erfolgreicher Künstler/Wie werde ich eine erfolgreiche Künstlerin» ist ein Ratgeber, der auf verschiedenen persönlichen langjährigen Erfahrungen in der Kunstwelt aufbaut. Er zielt auf die Planung und Umsetzung einer professionellen und internationalen Künstler*innenkarriere ab. Wir haben es als Vorabdruck einem kleineren Kreis von befreundeten Künstler*innen, Galerist*innen, Sammler*innen und Kurator*innen als Lektüre gereicht und alle waren begeistert.

Aus dem Nähkästchen eines Superstars

Wie alles begann: Der Künstler Tizian Baldinger bat den Berliner Kunsthistoriker und Autor Timon R. Böse um Hilfe, um ein Handbuch für junge Künstler*innen zu schreiben. Doch unsere langjährige Erfahrung in der Kunstwelt genügte uns nicht, wir wollten auch den Spirit der höchsten Liga einfangen und mit jemanden reden, der/die alles erreicht hat, was man erreichen kann. Das Glück war uns hold und so konnten wir uns mit einem internationalen Superstar (Künstler*in) zusammensetzen und um Rat bitten. Die Essenz dieser Gespräche, ergänzt mit viel weiterem Input von Freund*innen aus der Kunstszene, ist in dieses Buch eingeflossen. Es ist eine Pionierleistung, verfasst aus der Insiderperspektive des/der aktiven Künstlers/Künstlerin, mit dem Anspruch, dem Lesenden einen möglichst verständlichen, strukturierten und objektiven Überblick über das aktuelle Kunstsystem zu verschaffen. Es versucht hilfreich und praktisch zu sein, ohne die Tatsache auszublenden, dass der Erfolg von vielen Künstlern und Künstlerinnen nicht an ihrem Talent scheitert, sondern an der mangelnden Kenntnis der Regeln des aktuellen Kunstsystems. Oder es ist dem Umstand geschuldet, dass sie nicht konsequent ihre Ziele verfolgen. Doch wie eine/r unserer Testleser*innen treffend angemerkt hat: «Dieses Buch ist nicht zu empfehlen für Romantiker – insbesondere nicht für Berufsromantiker».

Dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Wenn wir schon über Kunst schreiben, dann wollen wir auch die Möglichkeit nutzen, manche Dinge anders anzupacken – so wie es in der Kunstwelt möglich ist. Um für ein wenig mehr Gendergerechtigkeit in der deutschen Sprache zu sorgen, haben wir uns für die unkonventionelle Lösung entschieden, das Buch in zwei Versionen, nämlich einer weiblichen und einer männlichen Sprachfassung, zu veröffentlichen (Inhalt ist absolut identisch). Das macht das Projekt natürlich finanziell anspruchsvoller, aber es erscheint uns sinnstiftend.

Das Buch ist fertig geschrieben und geht in wenigen Tagen in den Druck. Hierfür können wir den Selbstverlag von Timon R. Böse, dem Mitautor des Buches, nutzen. Das Geld für die Druckkosten haben wir uns nur geliehen und möchten es so schnell wie möglich wieder zurückzahlen. Dafür erbitten wir Eure Unterstützung.

Sollten wir unerwartet mehr Geld erhalten, dann planen wir, das Buch auch in weitere Sprachen zu übersetzen und dann zu veröffentlichen. Haltet Euch also nicht zurück mit Spenden! Künstler*innen auf der ganzen Welt werden es Euch danken.

Als Belohnungen gibt es natürlich das Buch, wahlweise in weiblicher, männlicher oder in beiden Sprachfassungen. Alternativ können unsere Unterstützer auch Timon R. Böses neuen Roman «Sonnengöttin» erwerben. Tizian Baldinger hat speziell für die wemakeit-Kampagne drei Poster geschaffen, die signiert und nummeriert angeboten werden (Offsetdruck, Auflage von 200). Serie: «Art is a religion – Some believe in it – Others don’t». Last but not least bietet Tizian zwei seiner Original-Kunstwerke zum Kauf an (Edition von 7).