«An impressive voice - dark, mystical and alluring - that will leave you astonished.»

Mein Name ist Caroline Alves. Ich bin eine junge Künstlerin aus Brasilien und wohne in Biel/Bienne. Ich entdeckte meine Leidenschaft für die Musik, als ich 14 Jahre alt war, brachte mir selbst Musik bei und begann, meine eigenen, einzigartigen und intimen Songs zu komponieren.

Nachdem ich ein Jahr lang auf der Strasse gespielt hatte, begann ich die Schweizer Bühnen und Festivals zu entdecken und veröffentlichte 2017 meine erste EP «Unbound». Mit einem Stil irgendwo zwischen Soul, Electronic und Indie wurde das Projekt mit dem New Yorker Musiker, Produzenten und Grammy-Preisträger Jeremy Mage produziert.

Im März 2018 hatte ich die Ehre, für das Finale der Demotape Clinic am m4music-Festival nominiert zu werden. Infolgedessen liefen die Singles «Unbound» und «Freedom» auf Rotation bei mehreren nationalen Radiosendern.

Dieses erste Projekt öffnete mir viele Türen: Namhafte Bühnen wie das Festi’Neuch, Gurtenfestival, Les Docks, Les Créatives Festival, La Rodia und viele andere. Dadurch entstand auch die Möglichkeit, mit berühmten Schweizer Künstlern wie Manillio, Sim’s und Dr.Mo zusammenzuarbeiten.

Nun ist es an der Zeit, diesen Weg fortzusetzen und ein neues Projekt aufzubauen!

Moonlight

Die erste Single meines nächsten Projekts, ’Mamasaya’, geschrieben in einer eher dunklen, aber zugleich doch positiven Atmosphäre, wurde zu einem Achtungserfolg beim Publikum und bei den nationalen Radios. Es handelt vom Gefühl, orientierungslos und hilfsbedürftig zu sein, indem es ausdrucksstarke Bilder der Konfrontation mit sich selbst verwendet… mit ’Mamasaya’ gab ich diesem Gefühl seines schönen musikalischen Klanges wegen ein eigenes Wort.

Mein Debüt-Album dreht sich um dieselben Themen: Anderssein und Einsamkeit. Das Universum, welches in diesem Projekt erforscht wird, ist das der melancholischen Gefühle der Nacht.

Dank Ihrer Hilfe wird dieses Projekt das Licht der Welt erblicken, und wir werden für professionelle Produktion, Promotion und Vertrieb sorgen können.

For you and thanks to you !

Nach dieser Krise hoffe ich, euch alle wiederzusehen, um meine Musik zu teilen und eine gute Zeit miteinander zu verbringen.

Die Veröffentlichung meines ersten Albums ist ein Moment, auf den ich mich sehr freue. Ich bin eine autodidaktische Künstlerin und habe mit der Musik begonnen, um mich selbst zu entdecken, zu lernen und auszudrücken. Ich starte nun dieses «We Make It», weil es für mich als Studentin und unabhängige Künstlerin extrem schwierig ist, ein ganzes Projekt allein zu finanzieren.

Jede Hilfe ist wertvoll!

Take care,

Caroline Alves

Content