16 shows - 1 Cello!

WAS machen wir?

«Cello on Fire» ist ein eigens für das Fringe 2018 zusammengestelltes Programm mit Stücken aus Peter Hudler’s erfolgreichem Cross Over Solo Programm «Caleidocello».

Von 2.8. bis 27.8. wird es insgesamt 16 einstündige Konzerte (Shows) in einer kleinen charmanten Kirche (St.Columba’s by the Castle) - inmitten der Altstadt von Edinburgh und direkt am Fusse der alterwürdigen Burg gelegen - geben. Sie fasst 80 Personen und soll jedes Mal bis auf den letzten Platz gefüllt werden!

Wir brauchen deine Unterstützung, um am Edinburgh Fringe 2018 alle 16 Shows dank der Hilfe eines kleinen aber hochmotivierten Teams bis auf den letzten Platz zu füllen!

Für den Ticketverkauf sind wir grösstenteils selbst verantwortlich, durch Flyern, Gespräche, Happenings auf der Strasse, Pressearbeit, Social Media, etc.

WARUM das Fringe?

Das Edinburgh Fringe ist:

  • das grösste Kunstfestival der Welt (30.000 Veranstaltungen 2017!).
  • ein kreatives, offenes und verrücktes Happening mit Millionen Besuchern aus aller Welt.
  • eine hervorragende Bühne für ausgefallene und besondere Projekte.
  • eine Möglichkeit sich international zu präsentieren.

Der FINANZIELLE Aspekt

Allerdings ist eine Teilnahme mit grossem finanziellen Auswand verbunden. Die KünstlerInnen und das Team müssen Reise- und Wohnkosten, Saalmieten und Marketingkosten selbst aufbringen und diese Aufwände sind durch die Ticketverkäufe nur schwer aufzuwiegen.

Und hier kommt ihr, die Crowd ins Spiel!

Unterstützt das Projekt und habt Anteil an dieser unglaublichen Atmosphäre am Edinburgh Fringe!

Wir bedanken uns mit Geschenken und Videos und exklusiven Berichten direkt vor Ort damit ihr möglichst nah dran sein könnt an dieser tollen kreativen Energie!

Das Besondere an diesem Projekt

Schon letztes Jahr hat Peter Hudler mit einer Konzertreihe am Fringe teilgenommen und eine sehr erfolgreiche erste Saison absolviert mit fast 1000 verkauften Tickets und vielen glücklichen Besuchern:

«I highly recommend this show - Peter is genuine, humble, passionate and seriously talented. I felt really moved listening to a couple of the pieces - hair on the back of your neck stuff.» (Laura)

«This was a wonderful performance!! Such great pieces played so originally and brilliantly. Whether you like / heard the cello before, try this!! You will not regret it, highly recommended. An hour of wonderful music played in a beautiful setting, thank you for a prefect hour!» (Gerard)

Und auch die Presse war positiv:

Three Weeks: «A welcoming performer, he embraced his audience with his artistry and exciting repertoire.»

The Herald: «Impressive cross-bowing, percussive attack with both bow and fingers, sweetly produced harmonics and strong chordal playing add to the variety of unamplified sounds».

Dieses Jahr gibt es ein neues spannendes Programm mit einigen absoluten Highlights!

  • Der bekannte schwedische Jazz Cellist «Svante Henryson» hat eigens für das Fringe ein Stück geschrieben: «Xanthous» für Solo Cello!
  • österreichische Beiträge von J. Berauer, Richie Winkler ua.
  • Arrangements und Kompositionen von international bekannten «non-classical» Musikern/Cellisten (ua. G.Sollima, M.Summer, L.P.Woolfe)
  • wunderschöne barocke Perlen vom «italienischen Bach» Joseph-Marie-Clément Dall’Abaco

«Cello on Fire» - Es wird feuriger und wilder, aber auch poetischer!

Das Edinburgh Fringe ist eine wunderbare Plattform, um kulturell hochwertige Produktionen unters «Volk» zu bringen und die Verbindung von Hochkultur mit einem breiten und vielfältigen Publikum zu stärken.

Für alle aktiv Gestaltenden eine unglaublich intensive Erfahrung mit grossem Lernpotential, die sich rückwirkend auch hier in Österreich etc. in neuen Perspektiven und Ansätzen umsetzen lässt und inspirierend wirkt auch über die unmittelbar Beteiligten hinaus!

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Hier eine Übersicht der minimalen Kosten:

  • Saalmiete: 1500 EUR
  • Anmeldegebühr: 450 EUR
  • Technisches Personal: 200 EUR
  • Helping Hands (extra Flyerverteiler): 450 EUR
  • Marketing (Flyer, Poster, Online, Ads): 1000 EUR

Insgesamt: 3600 EUR

Die Reisekosten übernimmt das Austrian Cultural Forum London.

Picture 1839a86e 6532 4e68 8d17 38d1447d0f45Picture 8d9bcffd f295 4711 8eea 62bb722644b9Picture 087f07be a004 4266 a767 f5fa4c863f47Picture 77058ef2 02f7 49bd b62f 19184d218297Picture c35863ea 2c54 491c 8fe4 1ab36b252c23