Clowd Magazine

Das Clowd Magazine oder kurz: clowd ist eine Literaturzeitschrift für Online- und Netzliteratur und funktioniert anders herum. Die Texte kommen nicht zu clowd, sondern die clowd zu den Texten, und wenn uns dieser Text oder jener Text aus dem Internet gefallen, dann bündeln wir die in einer schönen Ausgabe mit Vorwort, Illustration und Essay und stellen das ganze wiederum online zur Verfügung.

Und wer ist dieses Wir? Das Wir bist vor allem du. Ohne dich geht gar nichts: Du bist Leserin und Redakteur, vielleicht auch Unterstützter und Unterstützte zugleich. Welche Texte in ein Magazin gelangen, entscheiden die Leute, die ein Abonnement für das Magazin gelöst haben, die Teil der Zeitschrift werden, also vielleicht eben du.

Content

Wofür wir dich brauchen

Die meisten Autor/innen stellen ihre Texte online gratis zur Verfügung. Allerdings wäre es schön, denken wir, wenn diese Leute auch mal ein wenig Geld für ihre Arbeit erhalten würden. Aus diesem Grund möchten wir mit dem Erlös des Magazins in erster Linie Honorare bezahlen. Um das Magazin aber erstmal ins Rollen zu bringen, brauchen wir finanzielle Unterstützung, und da sind wir jetzt beim Crowdfunding.

Die erste Ausgabe

Sofern alles gut geht, soll die erste Ausgabe im Herbst 2015 erscheinen. Da es sich bei clowd um ein Online-Magazin handelt, wird die erste Ausgabe also nur online erscheinen (ob es in Zukunft print-Ausgaben geben soll, steht noch nicht fest).

Sollte sich irgendetwas am Erscheinungsdatum ändern, lassen wir dich das wissen. Am Besten hältst du dich auf dem Laufenden über unsere Homepage und/oder über unsere Facebook-Seite. Dort findest du auch weitere Informationen und Hintergründe zu dem Clowd Magazine.

Content