Mestizo 2015

Ich brauche Hilfe um meine Kollektion «Mestizo 2015» zu fabrizieren und später präsentieren zu können. Diese wird mit Qualitätstextilien hergestellt und die von Hand gewobenen Stoffe aus Guatemala werden der Kollektion einen besonderen Anstrich verleihen. Ich habe vor, meine Arbeit an einer europäischen Modewoche präsentieren zu können. An der Ausarbeitung der Kollektion werden auch lokale Mitarbeiter beteiligt sein, die damit zu einem willkommenen Nebeneinkommen gelangen.  

Darum geht’s

Diese Kollektion sucht in erster Linie nicht den kommerziellen Erfolg, weil es sich um eine künstlerische Auswahl handelt. Dabei spricht sie für sich selber und vermittelt dabei die Nachricht, dass Lateinamerika ohne die Kolonisation durch die «Madre Patria – Spanien» nicht das wäre was es heute ist. Gleichzeitig soll sie das interessierte Publikum mit der Mode verbinden. Als positiven Aspekt ist zu verstehen, dass für eine größtenteils notbedürftige Bevölkerung neue Quellen für vorwiegend handwerkliche Arbeit geschaffen werden, die bei ihr zu einem positiven Wechsel führen sollen.  

Mestizo fusioniert meine Arbeit mit der lokaler Künstler, welche jedem Kleidungsstück Leben einhauchen, die die gesamte Kollektion umfasst. Gleichzeitig wird sie den kritischen Betrachter dazu auffordern, sich Gedanken darüber zu machen was wir als Gesellschaft sind und wohin sie uns führen soll.

Dafür brauche ich deine Unterstützung

  1. Ich lebe in einem Land wo die Ungleichheit zwischen der Bevölkerung beträchtlich ist. Es gibt wenige Reiche, jedoch sehr viele Arme in einem besonders korrupten Umfeld. Die wenigen Möglichkeiten die es gibt, fallen meistens denjenigen zu, die schon immer das Land geführt haben oder anders ausgedrückt, Politiker und mächtige Familien. Das erklärt auch, weshalb Projekte wie meines in der Gesellschaft nie auf offene Ohren gestoßen sind. Das Land investiert immer weniger in Ausbildung, Gesundheit, soziale Entwicklung, kaum noch in Kultur.
  2. Weil das System in meiner Heimat so verschlossen ist, habe ich auch Hilfe bei Förderern im Ausland gesucht. Ich bin dabei aber nur auf Investoren gestoßen, die mir Geld zur Verfügung gestellt hätten unter der Bedingung auf Rückzahlung mit 300% Gewinn. Das ist jedoch für mich unrealistisch, denn dieses Projekt verstehe ich mehr als eine künstlerische Arbeit, denn als ein kommerzielles Geschäft.

Aus Konsequenz dieser Einschränkungen sehe ich den Kanal über Crowdfunding als einziges Mittel an, um über meine Bekannten und Freunde, sowie unbekannte Gönner an das benötigte Geld für dieses Projekt zu gelangen. Sei es mittels kleinerer oder größerer Beiträgen, sie alle werden mir helfen, das gesetzte Ziel zu erreichen. Sie sind sich dabei bewusst, dass sie ein Mode-Kunst-Projekt unterstützen und dadurch wertschätzen sie meine Arbeit in direkter Art und Weise.

Mit eurer Hilfe finanziert ihr mir den ganzen Prozess der Herstellung dieser Kollektion. Diese begann mit den Ideen dazu, führt über die Menschen, die mir die Materialien von Hand weben, dem Kauf der anderen Stoffe, Textilien und übrigen Materialien, Bezahlung der externen Nähereien, Erarbeitung des «Lookbook», Öffentlichkeitsarbeit und das Wichtigste, die Teilnahme an einer Modewoche. Mit dem gesammelten Geld könnte ich dann auch die Auslagen für Models, Friseur, Make-Up etc. bezahlen.

Profile der Kollektion

  • 25 Ensembles für Damen (total 48 Einzelstücke bestehend aus Kleidern, Hosen, Blusen,Sweatshirts, Jacken, Röcken etc.)
  • Anfertigung mit von Hand gewobenen Stoffen und anderen noblen Textilien (wie Seide, Baumwolle, Wolle etc., in ausgezeichneter Qualität)
  • Die Kollektion soll Kunstliebhaber ansprechen, die einen guten Geschmack haben, sowie Mode mit einer Geschichte dahinter präsentieren.

Weil die Kollektion einen künstlerischen Hintergrund hat, ist sie inspiriert von den farbigen Märkten, den traditionellen Feiertagen sowie religiösen Traditionen in Lateinamerika. Diese heben die bestehende Verbundenheit zwischen den spanischsprachigen Ländern und der «Madre Patria– Spanien» sehr gut hervor. Daher stammt auch der Name der Kollektion Mestizo, was soviel bedeutet wie Mischling.

Mit der Kollektion will ich als Modeschöpfer und Artist die Verschmelzung zwischen verschiedenen Lebensstilen und –arten zum Ausdruck bringen. Dank dieser ist Lateinamerika so schön, farbig, reichhaltig und mit Kunst ausgestattet, was die Region einzigartig und dadurch auch weltbekannt gemacht hat.

Meine Kollektionen