Corona-Jasskarten

by B.P.M.

Lucerne

Rosen, Schilten, Eicheln, Schellen - Das war gestern! Jetzt gibt's Corona, Schweinegrippe, Masern und Pest! Die Corona-Jasskarten, gestaltet von Bela (12) während der Homeschooling-Zeit im April 2020.

CHF 6’768

270% of CHF 2’500

"270 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

172 backers

Successfully concluded on 6/6/2020

Die etwas anderen Jasskarten

Wir hatten während der Homeschooling-Zeit in der Schule unter anderem die Aufgabe etwas Gestalterisches zu machen. Da ich die Form von Krankheitserregern unter dem Mikroskop faszinierend fand, wollte ich etwas mit diesen machen. So entstand die Idee des Corona-Jasskartensets.

Umsetzung mit iPad

Mit dem iPad und ein bisschen Hilfe von meiner Mami, die Grafikerin ist, machte ich mich an die Umsetzung. Jetzt sind sie fertig gestaltet. Drucken lassen wollen wir sie natürlich auch. Und da vielleicht noch andere, als nur unser Familienkreis Interesse daran haben könnten, wollen wir es auf diesem Wege finanzieren. So können wir auch eine höhere Auflage produzieren, damit es auch ein schönes, professionelles Jasskarten-Set gibt, welches lange Freude bereitet. Mit dem Betrag zahlen wir den Druck und die Produktion, sowie den Versand.

Das Produkt

36 Jasskarten

  • 56 x 87 mm, Ecken gerundet
  • Druck: 4-farbig (CMYK - Digitaldruck)
  • Qualität: 300g, fein, beidseitig mit 1-facher Schutzlackierung
  • Verpackung: Cellophan mit transparenter Aufreisslasche