Diese Passata aus alten Tomatensorten gibt's nur im Crowd Container! Die Kooperative Valdibella hat sie extra für euch produziert – 100% fair und transparent vom Feld auf deinen Teller.

CHF 65’878

131% of CHF 50’000

"131 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

525 backers

Successfully concluded on 10/10/2017

Das ist Crowd-Ordering

Crowd-Ordering ist ein neues Modell für den nachhaltigen Handel. Für uns heisst Crowd-Ordering:

  • Du bestellst deine Produkte direkt bei den ProduzentInnen. Mit der Sammelbestellung erhältst du Zugang zu authentischen Lebensmitteln, die du im Supermarktregal nicht findest.
  • Wir bezahlen den KleinproduzentInnen kostendeckende Preise, die wir direkt mit ihnen aushandeln. Meist sind sie um ein Vielfaches höher als die konventionellen Marktpreise.
  • Wir machen die Preise und den Weg deiner Lebensmittel transparent – vom Feld bis auf den Teller!

Was ist in meinem Päckli?

Diese Bio-Lebensmittel aus Sizilien erwarten dich:

  • OLIVENÖL extra vergine (750ml)
  • PASSATA aus Tomaten von La Rinascita (3 x 680ml)
  • PENNE, SPAGHETTI & LINGUINE, Timiliaweizen (6 x 500g)
  • LINSEN, Piccolo Verde (500g)
  • KICHERERBSEN, Sultano (500g)
  • MANDELN, Tuono, nature (2 x 200g),
  • MANDELN, Tuono, geschält & geröstet (2 x 100g)
  • PEPERONI, getrocknet & gesalzen (50g)
  • CHERRYTOMATEN, getrocknet & gesalzen (60g)
  • EXTRA: Spezial-Passata von Valdibella aus Corleonese-, Patataro- und Pizzutello-Tomaten (680ml)

Die Päckli kommen voraussichtlich im November 2017 an. Du kannst dein Päckli in ZÜRICH, BERN & ST GALLEN abholen oder es dir im Stadtgebiet per Lastenvelo nach Hause liefern lassen (Kosten je nach Strecke CHF 18-28).

Wir unternehmen alles, damit die Produkte gut bei dir ankommen. Crowd Container sammelt die Bestellungen und organisiert die Auslieferung so direkt wie möglich. Falls dabei doch einmal etwas schief gehen sollte, hoffen wir auf dein Verständnis.

Wer sind die ProduzentInnen?

Valdibella – Pasta, Olivenöl, Passata, Linsen & Kichererbsen

«Valdibella» ist eine Kooperative von kleinen und mittelgrossen Bio-ProduzentInnen. Seit der Gründung setzen sie sich für reguläre und fair bezahlte Arbeitsplätze in der Landwirtschaft ein. Dies braucht Mut in einer Gegend, die lange Zeit stark von der Mafia geprägt war. Ausserdem ist «Valdibella» Mitglied von «Addio Pizzo» und lehnt damit öffentlich die Zahlung von Schutzgeldern ab.

Bereits bei der letzten Bestellrunde haben wir von den Herausforderungen im Tomatenanbau berichtet. «Valdibella» konnte damals noch keine eigene Passata anbieten. Nun haben wir das Projekt angepackt: Extra für Crowd Container wurde eine Hektare mit alten Tomatensorten bepflanzt, geerntet und eingemacht. Wir freuen uns riesig, dass wir euch jetzt diese geschmackvolle Tomatenpassata von «Valdibella» anbieten können.

Das Produkt liegt uns besonders am Herzen, da die Preise im industriellen Tomatenanbau seit Jahren im Keller sind. Darunter leiden vor allem tausende MigrantInnen, die auf den süditalienischen Feldern unter miserablen Bedingungen schuften. Nachhaltige Alternativen werden dringend benötigt. Wir haben uns auf einen Preis von 0.60 Euro pro Kilo Tomaten geeinigt, was sechs Mal (!) dem konventionellen Marktpreis für Industrietomaten entspricht. Im Gegenzug garantiert «Valdibella», dass ErntearbeiterInnen mit 50 Euro pro Tag entlöhnt sowie regulär angestellt und versichert werden.

L’Arcolaio – Mandeln, Peperoni & Cherrytomaten

Die Kooperative «L’Arcolaio» entstand im Gefängnis von Siracusa: Die zwei langjährigen Aktivisten Giovanni Romano und Giuseppe Pisano hatten sich zum Ziel gesetzt, die Haftbedingungen zu verbessern, indem sie reguläre Arbeitsplätze für die Gefangenen anbieten. Aus dieser Initiative entstand eine kleine Mandelmanufaktur. Die Bio-Mandeln der Sorte «Tuono» werden von zwei junge Frauen aus Ispica, Tania und Corradina Alfieri, für uns angebaut.

Seit zwei Jahren bietet «L’Arcolaio» auch Arbeitsplätze ausserhalb des Gefängnisses an. In den abgelegenen «Monti degli Iblei» werden Kräuter und Gemüse gezogen und getrocknet. Giuseppe Pisano sagt dazu: «Wir möchten zeigen, dass dieses Land einen Wert hat und wir darauf Arbeitsplätze schaffen können. Damit bieten wir MigrantInnen und Ex-Häftlingen eine Chance auf eine legale Beschäftigung. Gleichzeitig entziehen wir so der organisierten Kriminalität den Nährboden.»

Die Fair Trade Organisation «Altromercato» organisiert für uns den Export. Über die Initiative «Solidale Italiano» ist sie seit Langem mit den beiden Kooperativen verbunden.