¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Warum brauchen wir deine Unterstützung?

Wir möchten mit eurer Hilfe eine Stylistin engagieren, welche einzigartige, massgeschneiderte Kostüme für unsere Aufführung zu einem erschwinglichen Preis für die Tänzer/-innen kreiert.

Content

Datum und Ort der Aufführung

Freitag 17. und Samstag 18. Juin 2016 im Cargo Club, rue des Prés 165, 2503 Biel/Bienne

Verantwortlichkeiten

  • Choreografinnen: Séverine Walther und Andrea Schneider
  • Interpreten: Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Tanzzentrums Biel (www.ng5.ch)
  • Stylistin: Violaine Murugan (Facebook: VM Fashion Designer)
  • Technik: Matthias Walther (www.walther-ag.ch)
  • Grafiker: René Schaffner (www.formwert.ch)
  • Media Designer: Thomas Oehrli
  • Administration: Nathalie Lauber, Monica Pacino und Sara Persson

Konzept des Projekts

Die neue Kreation 2016 «Dance@CargoClub» findet im Eventlokal Cargo Club in Biel statt. Die Idee, einen Club für eine Tanzaufführung zu nutzen, deckt sich optimal mit der Philosophie des Tanzvereins Tanzprojekt Biel/Bienne, da damit Räume als Inspiration für Choreographien dienen, die ansonsten nicht als Tanzbühnen für Aufführungen genutzt werden.

Die Aufführung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden die Räumlichkeiten in Szene gesetzt sowie Objekten, die in einer Disco anzutreffen sind, beispielsweise mit Discokugeln, Cocktailgläsern, Absatzschuhen, etc.

Im zweiten Teil werden die Tänzer/-innen Holzkisten der SBB eingesetzt, die im Cargo Club als Tische verwendet werden. Sie dienen im Cargo Club deshalb als Dekoration, weil die Räumlichkeiten ursprünglich als Zugdepot genutzt wurden. Für diesen Teil der Choreographie werden 80 Tänzer/-innen unterschiedlichen Niveaus und Alters (zwischen 6 und 40 Jahre alt) tanzen während rund dreissig Minuten in einer gemeinsamen Choreographie. Dies erlaubt den Kindern und Jugendlichen, vom Können der erfahreneren Tänzer/-innen zu profitieren, ihr technisches Niveau zu verbessern und die künstlerischen und kreativen Kompetenzen zu erweitern.

Content

Biografien

Séverine Walther geboren 1980, ist Instruktorin und Lehrerin im Bereich Sportunterricht. Sie hat sich während zwei Jahren in Zeitgenössischem Tanz in New York ausgebildet und ihre Ausbildung im Tanzbereich an der Universität Bern mit dem «Master in Tanzkultur» erweitert. Sie ist von «Danse Suisse» anerkannte Tanzpädagogin. Seit 2006 choreographiert sie für verschiedene Laientanzgruppen: Cie ISSUL in Lausanne, Primarschule in Morges, Tanzzentrum NG5 und Tanzprojekt Biel Bienne in Biel. Tanzpädagogik unterrichtete sie zuerst an der Universität Lausanne und nun seit 2008 an der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen.

Andrea Schneider, geboren 1979, hat eine 3-jährige Bewegungspädagogik-Ausbildung abgeschlossen. Nach einer Karriere im Bereich Rhythmische Gymnastik hat sie sich auf den Modernen Tanz spezialisiert, mit Weiterbildungen in New York und der Schweiz. Seit 2001 unterrichtet sie Tanz bei der Organisation Jugend und Sport und ist im freiwilligen Schulsport engagiert. Im 2009 hat sie mit Séverine Hessloehl das Tanzzentrum NG5 (www.ng5.ch) gegründet und choreographiert für den Verein Tanzprojekt Biel/Bienne.

Vergangene Projekte

Dansepasquart! (Kreation 2015)

Im Rhythmus unserer Stadt (Kreation 2014)