Wir präsentieren: Das Virgilkapellenbuch!Von Wien Museum, am 18.11.2016 13:44

Picture 202fb674 7c05 4ecc acce 8530b13f1b09Picture ba453524 04a9 4200 a21e d8adaf75a564Picture d1e69c58 c18d 429c a5bc 027124bab927Picture 5415f69e b4d6 4ee5 aeed 961c6d7ea020Picture c98d1f75 81dc 4228 8ccb 5d8ba4470cd1

Liebe UnterstützerInnen,

das lang ersehnte Buch zur Virgilkapelle, das durch Ihre/Eure großzügige Unterstützung ermöglicht wurde, ist da! Wir freuen uns riesig und möchten uns noch einmal herzlich bei allen TeilnehmerInnen der Crowdfunding-Aktion bedanken.

Ab sofort ist das Werk in unseren Shops in der Virgilkapelle und im Wien Museum Karlsplatz erhältlich. Alle, die ein Exemplar der Erstauflage als Belohnung ausgewählt haben, erhalten dieses in Kürze per Post.

Ihr/Euer Wien Museum Team

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

0
wohin wurde mein exemplar denn geschickt? ggamauf@gmail.com (gerald gamauf)

Virgilkapellenbuch: Die ersten Druckfahnen sind da!Von Wien Museum, am 3.10.2016 16:11

Content

Liebe UnterstützerInnen,

das Crowdfunding-Projekt zur Virgilkapelle steht nach intensiver Arbeit kurz vor dem großen Finale!

Im November erscheint das dank Ihrer Hilfe finanzierte Buch zur Virgilkapelle, rund 200 Seiten stark, reich bebildert und vollgepackt mit Hintergrundwissen zur 800 Jahre alten Kapelle unter dem Stephansplatz. All jene, die sich die Publikation als Belohnung bzw. Teil der Belohnung ausgesucht haben, erhalten die druckfrischen Exemplare unmittelbar nach Erscheinen per Post. Derzeit arbeiten die Herausgeberin Michaela Kronberger und die Grafikerin Larissa Cerny am Layout und an den letzten Korrekturen – hier vorab schon einmal ein erster Blick auf die Fahnen!

Voller Vorfreude,

Ihr/Eurer Wien Museum Team

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Neues aus der VirgilkapelleVon Wien Museum, am 15.3.2016 15:02

Picture 14b9afa2 e1d3 4696 8725 a6bcc71acf9aPicture 6049953d 80f3 4755 bea5 4e95d55dd5afPicture a692c99a 648f 404d 9d89 280422c26000Picture 3cad6119 2070 4f90 8b1b 70c4ad906474Picture f686be83 03d5 47ed 9d65 4f14233fb686Picture 6a72843e 539d 48e4 9e80 f4a0e062986dPicture 8ccce0fb ed1f 4b67 b20e 095bf3da5450Picture ff5fd493 2ab6 4607 8ca2 09d567549fa6Picture b00fe185 0454 44f8 b434 cd60d40576ad

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Zunächst einmal, Danke für Eure Geduld!

Wir haben im Dezember die Virgilkapelle mit großem medialen Echo eröffnet und sie ist seither eine jener Außenstellen, auf die wir mit besonderem Stolz blicken.

Die Zahlen sprechen für sich, denn im Jänner kamen über 4.000 Besucher/innen den Sakralraum unter dem Stephansplatz anzusehen, im Februar waren es fast annähernd so viele und der März verspricht eine weitere Steigerung.

In der Zwischenzeit arbeiten wir mit Hochdruck daran, Euch allen die Belohnungen zukommen zu lassen, die Ihr gewählt habt.

Freikarten wurden fleißig eingelöst, Poster abgeholt und Sagenerzählungen gelauscht. Eine Führung durch unser Hochsicherheitsdepot fand ebenso statt wie Kuratorenführungen mit Michaela Kronberger und ein Rundgang durch die Ausstellung mit Matti Bunzl. Unsere Eröffnungsgäste kamen vollzählig und Sologäste genossen abendlich die exklusive Stille.

Nach einer kurzen Verschnaufpause widmet sich unsere Kuratorin nun intensiv der Herausgabe der Virgilkapellen-Bücher: Ein kleine Virgilkapellen-Führerer für unser interessiertes Publikum und die lang erwartete Publikation zu den Ergebnissen der Bauforschung – Zielsetzung unserer Crowdfunding Kampagne – sollen im Frühherbst 2016 erscheinen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Geschafft! Von Wien Museum, am 27.10.2015 17:22

Wir bedanken uns bei unseren – unglaublichen 163 – Unterstützer/innen, die an unser Publikationsprojekt zur Virgilkapelle am Stephansplatz geglaubt haben und dieses nun möglich machen.

Mit dem Ergebnis von €24.400 haben wir unser Finanzierungsziel nicht nur erreicht, wir können vielleicht sogar noch die ein oder andere Zusatzstudie durchführen. Das freut uns!

Mitte Dezember 2015 wird die Virgilkapelle feierlich eröffnet, am Wochenende des 12 und 13. Dezember soll es für alle Besucher/innen freien Eintritt geben. Mehr dazu in Kürze.

Zunächst aber wollen wir so schnell wie möglich die ausgeschriebenen Belohnungen einlösen. Wir werden Sie / Euch dazu in den nächsten Tagen per E-Mail kontaktieren.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Endspurt! Es sieht gut aus...Von Wien Museum, am 20.10.2015 14:50

Picture c64d62d6 d3a0 4707 a32f a5ecbb8b3f69Picture 6e0496ef 486d 49c7 a270 7a2c6dde1a69

…denn es fehlen noch knapp €300 und wir starten eine letzte Anstrengung mit unserem Crowdfunding.

Sollte es uns gelingen, die Zielsumme sogar zu überschreiten, so fehlt es dem wissenschaftlichen Team nicht an Ideen, welche weiterführenden Untersuchungen ihre Publikation vielleicht noch ein wenig spannender machen würden.

So konnten durch die abgeschlossenen Bauforschungen Grabstätten im Geschoss unter der Maria-Magdalena-Kapelle lokalisiert werden, die mit ausgewählten Persönlichkeiten der Gottleichnamsbruderschaft in Verbindung gebracht werden.

Die in den 70er Jahren im Zuge des U-Bahn Baus ausgegrabenen Bestattungen wurden direkt vor dem Altar der Bruderschaft entdeckt. Die Gebeine befinden sich heute im Naturhistorischen Museum in Wien.

Anthropologische Untersuchungen an diesen Knochen könnten zusätzliche Informationen zu den Lebensbedingungen dieser Menschen liefern und sogar eine Verbindung herstellen zu den aus Textquellen bekannten Namen der Gottleichnamsbruderschaft.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Knapp vorm Ziel - Einblicke in die VirgilkapelleVon Wien Museum, am 13.10.2015 14:06

Picture 99055082 d13f 4ee8 9f39 d9e567cd77c6Picture 6643406b 914e 4400 9e04 a190b21c6efcPicture 698ccbc6 303c 4164 b77f 7540d784a8c1Picture d5024fc0 aa3f 4c5e af34 41f1594dfdbePicture 7c43dfe6 1c5e 4596 8741 b9395b48af8a

Noch 12 Tage verbleiben für unsere Crowdfunding Aktion – mit €16.955 sind wir ganz nah am Ziel! Danke für die unglaublich tolle und großzügige Unterstützung!

Unser wissenschaftliches Team steht schon in den Startlöchern und es werden weiterführende Forschungen angedacht, um die Geschichte der Virgilkapelle am Stephansplatz möglichst umfassend darstellen zu können.

Währenddessen arbeiten wir in der Virgilkapelle mit Hochdruck an der Fertigstellung der Umbauten und an der Gestaltung der kleinen Dauerausstellung zum mittelalterlichen Wien.

Hier vorab schon ein paar Bilder vom Einbau der neuen Wendeltreppen, die die Kapelle für die Besucher/innen in Zukunft von oben erschließen und einen atemberaubenden Blick in den Raum erlauben!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Zwei Drittel geschafft!Von Wien Museum, am 15.9.2015 09:53

Seit gesternabend stehen wir bei über € 12.000 und haben damit – Dank der Unterstützung der Bank Austria – das zweite Drittel geschafft.

Dass unsere Aktion mit so viel Elan und positiven Rückmeldungen startet, erfüllt uns mit großer Freude. Besonderer Dank den vielen treuen Wegbegleitern der letzten Jahre, die uns Ihre Hilfe umgehend zugesagt und gegeben haben!

Und jene, die uns unterstützt haben, obwohl sie das Wien Museum vielleicht noch nicht so gut kennen: Danke, dass Ihr Euch darauf eingelassen habt und uns Euer Vertrauen schenkt.

Mit ein wenig Anstrengung kommen wir bestimmt an unser Ziel!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Ein guter Start!Von Wien Museum, am 12.10.2015 16:12

Picture 383b4046 3e02 4e2d bdaf 14e13986672cPicture afa923f8 7411 4deb a481 ebddb093d4bb

Vielen Dank!

…an alle, die sich so schnell für unser Projekt entschieden und einen Beitrag geleistet haben! Nach nur einem Tag stehen wir bei über € 3.000, kaum zu glauben und eine tolle Motivation weiterzumachen.

Es freut uns besonders, dass unser Film so gut ankommt. Er entstand in einer wunderbaren Zusammenarbeit mit Stefanie Hilgarth und Wolfgang Haas von CastYourArt.

Alles begann mit einer groben Skizze anhand des Vogelschauplans von Wien nach Jacob Hoefnagel von 1683…

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden