Gesucht: Abonnentinnen und Abonnenten

Liebst Du auch schöne Magazine, kommst aber im ganzen Überfluss kaum dazu, alle zu lesen? Stapeln sich bei Dir auch die Zeitschriften, um irgendwann doch ungelesen im Altpapier zu landen? Ich finde das schade!

Deshalb habe ich ein Magazin kreiert, das Du von A bis Z lesen kannst. Es reduziert sich bewusst auf einen einzigen (grandiosen) Text und ein (wunderbares) Gedicht auf einer einzigen Seite im Plakatformat A1. Und sieht so toll aus, dass Du es aufhängen und/oder sammeln möchtest. Auf diese Weise kannst Du immer wieder in die Text-Plakate eintauchen und entdeckst heute vielleicht ein Wort, einen Satz oder ein Detail in der Gestaltung, das Du gestern übersehen hast.

Die Essays, Manifeste, Reportagen und Gedichte werden geschrieben von herausragenden AutorInnen, anschliessend gestaltet von ausgewählten Graphic DesignerInnen und dann gedruckt von Profis der BVD Druck + Verlag AG in Schaan. So entstehen fünf Mal im Jahr kleine Gesamtkunstwerke, die es sich zu sammeln lohnt. Auf unserer Webseite kannst Du Dir gerne ein erstes Bild über alle bisher erschienenen Ausgaben und überhaupt alles machen.

WARUM DIESE KAMPAGNE? Nach 13 Ausgaben, den ersten zwei Design Awards (TDC New York), kleinen, feinen Vernissagen in Liechtenstein und Werdenberg (und einmal auch im Kosmos Zürich) möchte ich Onepage hinaustragen in die grosse, weite Welt – zu DIR. Denn: Seit der Lancierung der No. 1 im März 2016 ist es mir zwar gelungen, eine kleine, treue Onepage Fangemeinde aufzubauen und dank dieser, der Förderung der Kulturstiftung Liechtenstein sowie Sponsoring (und ganz viel unbezahlter Eigenleistung des ganzen Teams) die ersten Ausgaben zu stemmen.

ABER: Damit Onepage weiterleben und auf eigenen Füssen stehen darf, braucht es noch mehr Menschen, die es entdecken, kennenlernen, mögen, kaufen und vor allem: abonnieren. Mindestens 500, ab 1000 kann ich durchatmen. Darum diese Kampagne.

WAS KOSTET ONEPAGE?

  • Jahres-Abo «Zucker» (5 Ausgaben à je ein Ex.) = 55 Franken
  • Jahres-Abo «Salz» (5 Ausgaben à je zwei Ex.) = 100 Franken
  • Einzelausgabe = 10 Franken.

Hilfst Du mit, die Klotüren, Sitzungszimmer, Wartezimmer, Hotelzimmer, Schlafzimmer, Yoga-Studios, Gondelbahnen, Coffee Tables, Coffee Shops, Hallenbäder, Gewächshäuser, Wandschränke und überhaupt alle freien Wände, Türen und Flächen dieser Welt mit Onepage zu verschönern?

Picture 8a497aab 9040 41d1 ad67 7ed2ca595492Picture 6806503b 33a0 4596 9b8e 224914c2dffaPicture 1affd64e ab20 430e 8f81 df239202cd1dPicture 2960a098 33ef 4e09 a16e 335f54410905Picture 388b0aca 337b 4c3c a30e f935eb60c10bPicture 7f099900 bd98 4cb4 86fb be96087d81cf

Warum nur eine Seite, ein Text, ein Gedicht?

Magst Du auch Papier? Frisch gedrucktes Papier? Sprache, die etwas zu sagen hat? Design? Typographie? Details? Wertschätzung? Schön, ich nämlich auch! Deshalb gibt es Onepage. Als Hommage an das geschriebene Wort als Kunstform, dem illustrativ ein schönes Gewand verliehen wird.

Denn: Einen guten Song wollen wir immer wieder hören, ein schönes Bild immer wieder betrachten. Warum also soll guter und schön gestalteter Text immer zwischen zwei Buchdeckeln oder im Altpapier verschwinden? Eben!

UND DIE THEMEN? Bei der Auswahl der AutorInnen und GestalterInnen lasse ich mich von meinem Gefühl leiten. CARTE BLANCHE lautet dann der Auftrag. Das heisst, die Themenwahl und die visuelle Umsetzung der Texte liegt bei den MacherInnen, die bei jeder neuen Ausgabe wechseln. Schliesslich lasse ich mich gerne überraschen. Du Dich auch?

Bei meinen Aufgaben werde ich heldenhaft unterstützt von Asha Ospelt-Riederer (Korrektorat/Lektorat), Philipp Köppel (Web), Ingo Rasp (Fotos) und Adrian Scherrer (Art Director). Mein Name ist Doris Büchel (Herausgeberin). Wir leben und arbeiten alle in der Region Liechtenstein, Werdenberg und Chur.

Picture 49d7eaf2 522a 4c3f 9b37 3bda8b49cdb3Picture f3e6875b a8b4 4d3d b89b be30600ac942Picture ea323808 e446 4d25 8c9b 287a93fb0d81Picture 49ce4f51 e490 419e a2ef b4f9c14a616bPicture 93751f73 df8f 40f0 85e0 9342ddf6ee2aPicture 75312c45 82a9 4ad4 9a4a 80c7767b9042Picture 4afe3361 7602 44e4 98e8 372961c414bePicture e9cb3a40 e2a5 4a98 a6a4 1485cec954c8Picture 06faeb0a de87 4264 81be 3b63d5cb3b83

Deshalb braucht Onepage Deine Unterstützung

Um die fixen Ausgaben für fünf Ausgaben zu decken, benötige ich im Jahr rund 35’000 Franken. Einen Teil davon – mindestens 20’000 Franken – möchte ich gerne mit dieser Kampagne sammeln. Denn: Mir ist wichtig, die MacherInnen weiterhin fair für ihre grandiose Arbeit und ihr Engagement zu entlöhnen.

Konkret benötige ich die Einnahmen für Honorare (AutorInnen, LyrikerInnen, GestalterInnen), Druckkosten (ja, wir drucken regional), Versandkosten (Porti und Verpackungsmaterial), Korrektorat/Lektorat, Webdesign, Web-Hosting, interne Grafik, Büromaterial, Vernissagen sowie ein Minimum an Marketing.

THINK BIG Falls wir das Ziel übertreffen, wäre die nahe Zukunft von Onepage gesichert (yeahi). Ich könnte vermehrt Lesungen, Talks und Vernissagen durchführen. Auch eine optimierte Webseite wäre hilfreich, denn je mehr Ausgaben, desto unübersichtlicher gestaltet sich die aktuelle Seite. Die Teilnahme an Designmessen oder Wettbewerben könnte helfen, Onepage über die Landesgrenze hinaus bekanntzumachen. Podcasts, Special Editions, die Übersetzung in weitere Sprachen … die Ideen und Pläne gehen nicht aus.

PS: Ein Magazin herauszugeben ist not a piece of cake. Es braucht Hingabe, Energie und Geduld – und ist das Beste überhaupt! Deshalb: Konfetti auf Dein Haupt und tausend Dank für Deine Unterstützung.

Picture cf858aec 8148 462e ae45 e864c98f44d9Picture 45f244a2 7610 4ec3 85c0 1da6135b01b4Picture 4105ed5d 50f1 4218 9a2d be260034e3aaPicture eaa117ad 780e 4bd3 976e a32e062cb6acPicture efb9ed4e fdbf 4f03 9b87 4381ca5fd90dPicture fcb39246 8794 4a74 b6ce fddf36bda0f1Picture bb4c2ae0 8d38 45c4 942f 0df93060b4bfPicture f1e6659b 8f19 4934 8894 c6135c51481d