Sonderausgabe – das Lamm wird gedruckt!

Seit 12 Jahren machen wir nun schon unabhängigen und kritischen Onlinejournalismus – selbstorganisiert, spendenfinanziert und ohne Bezahlschranken.

Nun wollen wir neben dem digitalen auch den physischen Raum erobern! Zu unserem 12. Jubiläum gönnen wir uns und euch deshalb eine gedruckte Sonderausgabe. Das gedruckte Magazin kommt mit nagelneuen Recherchen, Reportagen und einem Best-Off des letzten Jahres. Perfekt zum verschenken, um deine Bildschirmzeit zu reduzieren oder auf der Toilette durchzublättern.

Die Sonderausgabe wird im Dezember mit der WoZ (Die Wochenzeitung), mit der PS Zeitung und bei der Schaffhauser AZ mitgeschickt. Zusätzlich erhält jedes Lamm-Mitglied eine Sonderausgabe direkt zu sich nach Hause. Wer noch nicht Mitglied ist, kann durch Teilnahme an diesem Crowdfunding ein Exemplar ergattern. Aber auch für etablierte Abonnent:innen gibt es unschlagbare Vorteile, unsere Kampagne zu unterstützen – seht euch die Belohnungen an!

Durch die Verteilung unserer Sonderausgabe erhalten wir kein Geld - auch die Partnerzeitungen verdienen keinen Rappen. Trotzdem müssen wir die Kosten für den Druck, die Zusatzarbeit und das Verteilen per Post selbst tragen. Mit diesem Crowdfunding rufen wir dazu auf, uns dabei zu helfen.

Content

Das Lamm, ein Kollektiv stellt sich vor:

Das Lamm ist ein Onlinemagazin und ein redaktionelles sowie journalistisches Kollektiv. Das heisst, wir funktionieren ohne Hierarchien, Chefredaktion oder Lohngefälle. Unser Magazin ist werbefrei, verlagsunabhängig und wird mehrheitlich von seinen Leser:innen finanziert. Nur so können wir unabhängigen und in alle Richtungen kritischen Journalismus praktizieren.

Und trotzdem verzichten wir seit jeher auf Paywalls: Unsere Inhalte sollen allen Interessierten offenstehen – ungeachtet ihrer finanziellen Mittel. Ganz nach dem Prinzip: ohne Journalismus keine Demokratie.

Wir machen Journalismus abseits des Mainstreams und berichten über Themen, die andere gerne übersehen. Immer mit einem Blick, der sich die Welt gerechter vorstellen kann. Unsere Recherchen sind für ihre kritischen Perspektiven bekannt, bekommen regelmässig nationale Aufmerksamkeit und wurden bereits preisgekrönt.

Content

Wir brauchen euch!

Das Lamm wird von seinen Leser:innen finanziert. Leider reichen die Mitgliederbeiträge nur, um etwa einen Drittel des eigentlichen Lohns auszahlen zu können. Unsere Redakteur:innen machen daher seit Jahren viel Gratisarbeit, damit das Lamm am Leben bleibt.

Um unser Projekt nachhaltig auszugestalten, brauchen wir mehr Abonnent:innen, die uns regelmässig unterstützen. Deshalb wollen wir das Lamm als gedruckte Version unter die Menschen bringen. Inhalte sind der beste Flyer!

Wir glauben daran, dass Journalismus solidarisch funktionieren kann. Ohne euch, kein uns. So war es schon immer – und so wird es bleiben. Danke, dass ihr unabhängigen Journalismus möglich macht!

Content