Wir sind

Wir arbeiten seit mittlerweile zwei Jahren unentwegt am Soundtrack der Gegenwart. Entfernt klagende, verzerrte Gitarren und sanfte Synthieflächen treffen hierbei auf eine bedächtig vorantreibende Rhythmussektion aus Kontrabass und minimalistisch-perkussivem Schlagzeugspiel. Die dunkle, klagende Stimme des Sängers erzählt von Verlust, Versagen und Aufbegehren. Von der Suche nach und der Möglichkeit der Liebe.

  • Matias Moulin: Vocals & Guitar 
  • Cyril Perret: Guitar and Synth 
  • Richard Oppermann: Drums  
  • Addrich Mauch: Bass

Unser Projekt

Zehn wunderbare Songs warten darauf, aus dem Proberaum zu entkommen, im Studio geschliffen zu werden und die Welt zu erobern. Vor bald einem Jahr durften wir eine EP in den Dala-Studios von Admiral James T. aufnehmen, durch die wir auf unser Label af-music in Deutschland gestossen sind. Dank diesen Zusammenarbeiten erhielten wir bald sehr erfreuliche Reviews sowie Airplays international und in der Schweiz, wie zum Beispiel auf Sounds! (SRF3) und Rabe, sowie ein Live-Konzert auf Kanal K, Rasa und LoRa.

Diesen Schwung möchten wir beibehalten und einen Schritt weitergehen. Und dafür brauchen wir deine Unterstützung. Mit möglichst vielen Konzerten, einem bescheidenen Eigenkapital und vor allem deinen Beiträgen produzieren wir ein Album in voller Länge, auf Doppel-Vinyl, CD und digital. Das zu ermöglichen ist uns sehr viel wert und dafür warten tolle Belohnungen auf dich.

Was du kriegst

Alles was wir haben. Alles was wir waren und sein werden. Entdecke unsere Belohnungen und schnapp dir das beste.

«Déesse’s recent release «▼» contains catchy melodies, distorted guitars, and a powerful rhythm section that supports a mourning, dark voice that sings about loss and the endless search for love and desire.» – 4.0 out of 5 points – indiemusicalbumreviews.com

«They are gentle and friendly guys, and I wonder if do they have realized themselves , how big tunes are they composing... » – Interview with in2music