Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde! (Zitat: Friedrich von Bodenstedt)

Seit meiner frühesten Kindheit liebe ich Pferde und Ponys und könnte mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Ich habe buchstäblich mein Glück auf der Erde bei diesen wunderbaren Tieren gefunden. Deshalb bin ich auch so überwältigt, dass ich einer dieser Glückspilze sein darf, die auserwählt worden am härtesten und längsten Pferderennen der Welt teilnehmen zu dürfen. Das Mongol Derby findet jedes Jahr in der Steppe der Mongolei statt und dauert 10 Tage. In dieser Zeit muss ich 1000 km Reitstrecke bewältigen und werde dabei alle 40 km, dass Pferd wechseln. Die halbwilden mongolischen Steppenponys reiten zu dürfen, wird dabei eine echte Herausforderung sein, auf die ich mich unheimlich freue. Als junge Mutter, ist es mir zudem ein riesiges Bedürfnis mein Glück mit anderen kleinen Menschen zu teilen, denen es gerade nicht so gut geht.

Content

Steppenponys helfen krebskranken Kindern

Ich arbeite als Reitpädagogin und –therapeutin sehr viel mit Kindern zusammen. Meine kleinen Reitschülern, wie auch deren Eltern, schätzen meine Arbeit sehr. Als nun selbst frischgebackene Mutter einer gesunden Tochter, war für mich schnell klar, dass ich Kinder noch mehr unterstützen möchte. Meine Familie hat durch die Diagnose Krebs und dessen Krankheitsverlauf schon viele Schicksalsschläge erleiden müssen, somit lag es für mich auf der Hand, dass ich dem Dresdner Verein «Sonnenstrahl e.V.» einen Teil meiner Unterstützungssumme, für Ihre tolle Arbeit zukommen lassen möchte. Der Sonnenstrahl e. V. Dresden ist ein durch Spenden finanzierter Verein, der sich seit 1990 um krebskranke Kinder und Jugendliche kümmert und ihnen und ihren Familien in dieser schweren Zeit beisteht. Eine solche Arbeit ist unglaublich wichtig und dringend notwendig, deshalb möchte ich diesem Verein helfen.

Picture d0a0b28a e5a5 4497 a70a f40164e3d4f7Picture 17fe477f a042 476b a433 47256423725dPicture 59199aa0 918b 4593 aeeb 2d994bc682aaPicture 7e267118 13d7 4ce6 906c 1321579b49c1Picture 4985fb29 593d 45d2 ae90 57d40d3717f2

Hierfür brauche ich deine Unterstüzung

Ein so gigantisches Rennen ist natürlich nicht kostenlos, allein die Teilnahmegebühr beträgt 10’975 Euro. In dieser ist natürlich einiges inbegriffen, wie beispielsweise 24 bis 27 Pferde pro Reiter/in, Tierärzte an jeder Pferdestation, medizinische Versorgung, während des ganzen Rennens, Kartenmaterial, GPS Ortung Trainingstage vor dem Rennen und noch vieles mehr, was vom Mongol Derby und dessen ca. 200 Helfern bereitgestellt wird. In der Startgebühr nicht enthalten sind widerum Flugkosten, Visum, allgemeine Reisekosten, Unterkunft vor und nach dem Rennen sowie die benötigte Ausrüstung. Alles in allem werden sich die Gesamtkosten am Ende wohl auf ca. 18’000 – 20’000 Euro belaufen. Die Teilnahmegebühr habe ich von meinen Ersparnissen bereits bezahlt. Ich freue mich schon heute auf diese einmalige Gelegenheit, an diesem unglaublichen Pferderennen teilnehmen zu dürfen. Doch weit wichtiger ist es mir, mit diesem Abenteuer einen schönen Betrag für den Verein Sonnenstrahl e.V. in Dresden zu sammeln. Also wenn Du mich finanziell unterstützt, werde ich von jeden 20 Euro 1 Euro diesem Verein zukommen lassen. Ich bedanke mich schon mal von ganzem Herzen für deine Unterstützung.