Hilf uns, eine der größten Todesursachen in Südafrika zu bekämpfen! Wir geben Südafrikaner:innen mit Diabetes genau die Diabetesaufklärung, die sie brauchen.

Crowdfunding-Projekt teilen

CHF 2’800

56% von CHF 5’000

56 %
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

21 Unterstützer*innen

11 Stunden verbleibend

Sweet Life Diabetes Community: Essenzielle Diabetesaufklärung für Südafrikaner:innen mit Diabetes

Diabetes ist in Südafrika die häufigste Todesursache bei Frauen und die zweithäufigste Todesursache bei Männern. Es gibt kein nationales Programm zur Diabetesaufklärung, was bedeutet, dass die Menschen ihre Krankheit nicht verstehen - sie sterben unnötigerweise. Sweet Life ist Südafrikas führende Stimme in Sachen Diabetes, und wir haben die Lösung: einen WhatsApp-Chatbot zur Diabetesaufklärung.

Letztes Jahr kamen Sweet Life und das Diabetes Center Bern zusammen, als Mitbegründerin Bridget an der DCB Open Innovation Challenge teilnahm - und seither pflegen wir einen wertvollen Austausch. Jetzt ist es an der Zeit, die Kräfte zu bündeln, um die gesamte Community zu erreichen und das Produkt in die Hände der Menschen zu geben, die es am meisten brauchen. Hilf uns, Südafrikaner:innen mit Diabetes die Werkzeuge zu geben, die sie zum Überleben brauchen!

Wie kann deine Spende helfen?

Deine Spende hilft uns, Südafrikaner:innen mit Diabetes die Mittel an die Hand zu geben, die sie brauchen, um am Leben zu bleiben. Wir wissen, dass Wissen Macht ist, aber dieses Wissen muss in der richtigen Form, in der richtigen Sprache, auf dem richtigen Niveau der Gesundheitskompetenz und für die richtige Person bereitgestellt werden - genau dann, wenn sie es braucht. Wir wissen, wie wir das machen können, wir brauchen nur Hilfe bei der Finanzierung unserer Arbeit.

Wo landet deine Spende?

Wir haben die letzten drei Jahre damit verbracht, grundlegende Inhalte zur Diabetesaufklärung zu entwickeln, die wir in Form von Broschüren an Kliniken im ganzen Land verschickt haben. Das Problem mit gedruckten Broschüren ist jedoch, dass sie teuer und schwierig zu verteilen sind. WhatsApp löst dieses Problem, indem es uns einen direkten Zugang zu den Menschen auf ihren Telefonen ermöglicht (wir haben eine WhatsApp-Verbreitung von 96 % in Südafrika!).

Mit Ihrer Spende finanzieren wir unseren Vollzeit-Projektmanager, die Entwicklung der Inhalte (Texte, Bilder, Videos), die Übersetzung und - was besonders wichtig ist - unsere Evaluation und Bewertung. Wir haben in ganz Südafrika Fokusgruppen gebildet, um zu testen, ob dieser Chatbot wirklich nützlich und verständlich ist. Unsere Community ist das Herzstück unserer Arbeit.

Glücklicherweise lassen sich Schweizer Franken in viele südafrikanische Rands umrechnen! Jede Spende, die du uns geben kannst, hilft mehr Südafrikaner:innen mit Diabetes am Leben zu bleiben.

Erfahre mehr über uns unter www.sweetlife.org.za