Was passiert, wenn orientalische Aromen auf Darmsaiten prallen, türkische Janitscharen sich mit Wienern ein Gefecht liefern und MusikerInnen aus ganz Europa in Bern zusammen kommen, um Alte Musik zu spielen?

Das passiert

Les Passions de l'Ame, das international besetzte Orchester für Alte Musik mit Sitz in Bern, produziert seine erste CD bei SONY Music und sucht dafür noch eure besondere Würze. Mit Werken rund um die 2. Belagerung Wiens durch die Türken 1683 von H. I. F. Biber, J. J. Fux, J. H. Schmelzer und A. A. Schmelzer kreierte die künstlerische Leiterin Meret Lüthi eine besondere musikalische Gewürzmischung mit vielen orientalischen Aromen.

Die Zutaten

  • Johann Heinrich Schmelzer (um 1623-1680)
    Balletto a 4 «Fechtschule», G-Dur
  • Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)
    «Partia 6 a tre», D-Dur, aus Harmonia Artificiosa-Ariosa
  • H. I. F. Biber
    «Sonata representativa» für Violine und Basso continuo, A-Dur
  • Johann Joseph Fux (1660-1741)
    «Partita a tre», K 331, C-Dur
  • Andreas Anton Schmelzer (1653-1701)
    «Die Türkenschlacht bei Wien 1683» für Violine und Basso continuo, a-moll
  • Heinrich Ignaz Franz Biber
    «Partia 3 a tre», A-Dur, aus Harmonia Artificiosa-Ariosa

Bist du neugierig auf den Würze-Sound?

Um «Die besondere Würze» für unsere CD zu kreieren braucht es innovative Ideen, musikalisches Engagement und eine finanzielle Prise. Die Idee ist geboren, die MusikerInnen in den Startlöchern, nun fehlt nur noch die Prise Schweizer Franken, um «Die besondere Würze» fertigzustellen und schön anzurichten. Mit deiner Unterstützung möchten wir ein hochwertiges und mehrsprachiges Booklet erstellen, tolle Fotos von den Proben machen lassen und wenn es klappt sogar ein Making-of-Video, das ihr dann auf unserer Homepage anschauen könnt. Ob ein kleiner Schuss oder ein Sack voll gewürzter Franken, wir freuen uns über jeden Beitrag, um etwas ganz Besonderes zu kreieren.