Darum geht’s

Erhöhen wir die Produktion von «Tonneau Joyeux» -Bieren! Wir wollen es auf die nächste Stufe bringen! Dazu müssen wir in unsere Brauanlagen investieren, um unsere Produktionskapazität von 100 l pro Sud auf 300 l zu verdreifachen.

Wir haben die Gärtanks bereits erworben und verfügen über einen Teil der Mittel, aber die derzeitige Situation (Covid-19) hat leider die Produktion festgenagelt und uns allen Kleinunternehmern die Zeiten schwer gemacht. Wir brauchen EURE UNTERSTÜTZUNG, um das fehlende Material kaufen zu können!

Wir zählen auf euch, und wir werden euch eine großartige Entschädigung im Austausch für EURE HILFE anbieten!

Wir danken euch allen im Voraus, wir lieben euch!

Das Tonneau Joyeux-Team

Picture 792f69a8 71be 488d 831d deae27eefb37Picture f313d3cb 042f 4cf9 9fd8 75fb34bd4f81Picture e1f6c797 bccd 44bc 8e7b 2fed98b36622

Die Brauerei im Ort

Die ersten Sude wurden in der Küche unserer Super WG von unseren ersten beiden «mousse-que-terre» gebraut. Wir haben beschlossen, unsere Produktion von 20 Litern auf 100 Liter zu erhöhen und Anfang 2019 in einen geeigneteren Standort umzuziehen.

Ein dritter und vierter «Mousse-que-terre» gesellen sich zum Team (je mehr Leute, umso besser die Stimmung), so dass wir regelmäßig brauen können, um den Durst der Region zu stillen.

Wir sind Opfer unseres eigenen Erfolgs und nicht in der Lage, alle Aufträge zu erfüllen. Um euren Durst weiterhin zu stillen, wollen wir unsere Produktionskapazität erhöhen.

Diese Entwicklung darf nicht dazu führen, dass wir den Ursprung unseres Abenteuers aus den Augen verlieren: All dies muss eine Leidenschaft bleiben. Wir alle haben einen Beruf, den wir schätzen, und wir brauen aus Liebe!

Dies ist also nur der Anfang einer schönen Geschichte, von der ihr die Gelegenheit habt, eines der Kapitel mit uns zu schreiben.

Dafür brauche ich Unterstützung

Derzeit müssen wir viele 100-Liter-Sud herstellen, um mit den Bestellungen Schritt halten zu können, aber trotz unserer Bemühungen ist die Nachfrage höher als erwartet. Wenn wir den Durst unserer Kunden nicht stillen können, riskieren sie, an Dehydrierung zu sterben.

Wir müssen also unser Produktionsvolumen verdreifachen.

Um dies zu tun, müssen wir:

  • Lebensmittelpumpen und -schläuchen kaufen (CHF 2’800.-);

  • Einen Würzekühlung kaufen (CHF 2’200.-);

  • Brautanks kaufen (CHF 4’000.-);

  • Gärtank kaufen (CHF 5’000.-)

(Die Preise in Klammern sind Richtpreise).

Wie bereits erwähnt, steht uns ein Teil der Mittel zur Verfügung. Doch ohne euch und eure Hilfe werden wir unseren Übergang nicht vollziehen können.

Dank eurer Unterstützung hoffen wir, unser Abenteuer zu verlängern, indem wir euren Durst weiterhin stillen.

Einen RIESIGEN Dank für eure Unterstützung und Hilfe!

Prost! Das Tonneau Joyeux Team

Picture eae22963 1d1b 4a28 8d24 935065c90744Picture 5630c738 85ed 45be 90ae 5a5dac6c6f46Picture 910b0776 1ff1 438f ad26 66a51668613ePicture 60b7e762 044a 427b 8c97 accac80989a4