Ach, das Leben ist so schön, wenn es wie geschmiert läuft ...

... nur tut es das oft nicht – wie gerade eben in diesem unfertigen Video.

Katzen ruinieren den Film, eine kleine Schwedin bringt das geordnete Leben durcheinander; das Handy fällt ins Wasser und das nächste auch; die Schnecken sind ein Alptraum, das gemeinsame Duschen und Löffeln ist nur in der Vorstellung romantisch, und der neue Teppich entpuppt sich als Albtraum.

Darum geht’s: geliebte Pannen

Der Blog «gut gestolpert ist halb gelacht» ist meine Lieberklärung an die Stolpersteine des Alltags, sie sind das Salz in der Lebenssuppe. Mag das Missgeschick ärgerlich gewesen sein, später erzählen wir darüber mit einem Lächeln in den Mundwinkeln. Wir streben die Perfektion an, aber erst das kleine Chaos, die Ungereimtheiten und Komplikationen runden das Leben mit ihren Kanten ab.

Es ist bekanntlich die Reibung, die Wärme erzeugt ... Hier eine Kostprobe.

Die Idee

BlogleserInnen fragten mich, ob meine Beiträge auch als Buch vorliegen. So entstand die Idee, ein E-Book aus dem Zyklus «die kleine Schwedin» und aus weiteren Stolpergeschichten zu machen – Geschichten für unterwegs, zur Erheiterung und Entspannung. Ich bin Autorin von fünf Romanen und bringe das nötige Wissen mit. Ich freue mich darauf, diesmal den ganzen Prozess – vom Schreiben bis zum Vertrieb – mitzugestalten und die Verantwortung dafür zu tragen. Eine neue, überaus spannende Herausforderung!

Die Form

In das Buch kommen Blogbeiträge – zum Teil erweitert – und noch nicht veröffentlichte Kurzgeschichten. Es kann entweder als E-Book gelesen oder in PDF-Form heruntergeladen werden.

Ich lehre an einer Buchhandelsschule und möchte meine beiden Klassen im Unterricht am Entstehen des E-Books teilhaben lassen. So können sie sich mit diesem Medium anfreunden und lernen, die Hintergründe des Publizierens kennen.

Deine Unterstützung

Sie ermöglicht es, Korrektorat, Cover und technische Einrichtung des Vertriebs zu finanzieren.