Zürich liest Matthias GnehmVon Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 21.10.2015 10:53

Nicht nur Peter Zumthor, auch Matthias Gnehm liest am Buch- und Literaturfestival «Zürich liest». Der Zeichner und Architekt führt am Freitag 23. Oktober im Cabaret Voltaire seine Multimedia-Lesung zur «Kopierten Stadt» auf. Eintritt: Fr. 25.-, Beginn: 20.30 Uhr, danach: Signierstunde mit Gnehm.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Matthias Gnehm hat das Comicstipendium der Deutschschweizer Städte gewonnen. Die Edition Hochparterre gratuliert!Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 16.3.2015 11:10

http://www.hochparterre.ch/nachrichten/hochparterre/blog/post/detail/comicstipendium-an-matthias-gnehm/1426500304/

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Matthias Gnehm liest am FumettoVon Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 3.3.2015 16:02

Am Samstag 7. März, am Eröffnungstag des Internationalen Comic-Festival Fumetto in Luzern, diskutiert Matthias Gnehm mit Naturwissenschaftlern über Zukunftsvisionen und naturwissenschaftliche Forschung. Danach liest er aus der «Kopierten Stadt».

Mehr Infos hier: http://www.hochparterre.ch/nachrichten/hochparterre/blog/post/detail/gnehm-liest/1425286158/

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Matthias Gnehm kopiert live an der Architektur 0.14Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 24.9.2014 10:41

Ihr habt lange nichts mehr von uns gehört, denn wir, also vor allem Matthias, haben intensiv gearbeitet. Das hat nun ein Ende. Der Comic geht nächste Woche in Druck. Nun beginnt das Marketing: Die erste Station von «Die kopierte Stadt» ist die Werkschau «Architektur 0.14» in der Maaghalle Zürich. Vom 24. bis 26. Oktober kopiert Matthias dort live das oben stehende Bild aus seinem Comic. Hier geht’s zu allen Infos.

Die Buchvernissage und eine eintägige Ausstellung der Originalbilder findet am 12. November um 19 Uhr im Cabaret Voltaire in Zürich statt. An der Vernissage gibt es chinesisches Bier und Fortune Cookies. Alle wemakeit-Unterstützer laden wir zu einem Preview ein. Dort können die, welche ein Originalbild gekauft haben, ihr Bild aussuchen, dort signiert Matthias die druckfrischen Comics, die ihr erstanden habt. Für diesen Anlass bekommt ihr noch eine Extra-Einladung, aber vormerkten könnt Ihr Euch den Termin ja bereits.

Ausserdem hat die Edition Hochparterre von der Pro Helvetia Geld bekommen, um eine chinesische Version der kopierten Stadt einzufädeln. Wenn alles klappt erscheint der Comic im Frühling 2015 auf chinesisch. Auch eine Ausstellung und eine Buchvernissage in Kunming ist geplant.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

We make it!Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 19.5.2014 15:10

Liebe Unterstüzterinnen und Unterstützer

Dank Euch wird «Die kopierte Stadt» Wirklichkeit, zumindest in Comicform! Mit Eurer Hilfe haben wir unser Ziel erreicht – Ihr habt unsere Erwartungen übertroffen.

Wie geht’s weiter? Matthias Gnehm und die Edition Hochparterre haben beschlossen, den Comic zu machen, es heisst also: we make it! Geplant ist eine Buchvernissage Anfang November in Zürich. Über das genaue Datum informieren wir die Wemakeit-Gemeinde natürlich zuerst. Auch betreffend der Belohnungen kontaktieren wir euch innert gegebener Frist. In der Zwischenzeit zeichnet Matthias Gnehm auf Hochtouren weiter und die Edition Hochparterre steht in den Startlöchern zur Umsetzung des Manuskripts bez. der Bildtafeln in Buchform.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Die kopierte Stadt - englische VersionVon Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 29.4.2014 16:17

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Zürich ist nicht allein! Auch das Chinesische Thames Town ist die Kopie einer Stadt, einfach die eines englischen Landstädtchens. Thames Town ist eine von neun Satellitenstädten rund um Schanghai. 2006 hat das Schweizer Fernsehen einen Beitrag zur Eröffnung von Thames Town gesendet, den wollen wir Euch nicht vorenthalten. Matthias Gnehm und die Edition Hochparterre haben mit dem Thames-Town-Investor James Ho bereits Kontakt aufgenommen. Erste Gespräche zum Bau der Zürich-Kopie fanden bereits statt und natürlich soll James Ho auch unsere Kampagne unterstützen. Wir halten Euch auf dem Laufenden und sind dankbar, wenn Ihr noch weitere Unterstützer und Unterstützerinnen für unseren Comic mobilisieren könnt.

Hier geht es zum Beitrag des Schweizer Fernsehens

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Ihr habt es erreicht!Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 23.4.2014 09:18

Es ist fantastisch. Ihr habt in nur 22 Tagen unser Finanzierungsziel erreicht. Herzlichen Dank! Hochparterre und Matthias Gnehm freuen sich riesig über eure wunderbare Unterstützung.

Wie geht es weiter?

Es ist in den nächsten 23 Tagen weiterhin möglich, das Projekt zu unterstützen. Hochparterre und Matthias Gnehm freuen sich über jeden weiteren Unterstützungsbeitrag. Je höher dieser nach Ablauf der Kampagne sein wird, je mehr Vorbestellungen und Zuspruch wir erhalten, umso geringer wird das Risiko unserer Investition in die Buchproduktion sein.

Also: falls du bereits unterstützt hast, erzähle es weiterhin herum, leite den Link an deine Freunde weiter.

Falls du noch nicht unterstützt hast: unterstütze unser Projekt noch heute und sichere dir eine der zum Teil limitierten Belohnungen: ein signiertes Buch, eine Originalzeichnung aus dem Buch oder das Original des Titelblatts – exklusiv und noch bevor es an der Ausstellung anlässlich der Buchvernissage feilgeboten werden wird.

Wir werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten!

Hochparterre und Matthias Gnehm

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Hafenkran auch in Zürich-KopieVon Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 16.4.2014 09:19

Den Hafenkran hat Matthias Gnehm übrigens schon lange vor der Aufrichte in «Die kopierte Stadt» eingebaut, wie eines der ersten Bilder für den Comic beweist.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Mehr als 600000 Franken werden wir wohl kaum brauchen...
User 5 small
Wegen dem Hafenkran wird der Comic sicher teurer, oder?
Erwin am 16.4.2014 11:55

Bilder vom Comic-SchauplatzVon Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 14.4.2014 12:34

Danke, danke, danke! Nach zwei Wochen haben wir unser Finanzierungsziel fast erreicht. Das wäre ohne Deine Unterstützung nicht möglich gewesen. Damit Du siehst, wie erst wir es meinen, haben wir ein paar der 3000 Bilder, die Matthias von seiner Recherche-Reise Anfang April wieder nach Zürich gebracht hat, auf Hochparterre gepostet. Noch ist die Baustelle der Zürich-Kopie nicht ausgesteckt, doch die Chinesischen Behörden haben aber versprochen, dass die Baugespanne in den nächsten Tagen aufgebaut werden...

Der Bauplatz der Zürich-Kopie: der Yangzhong-See bei Kunming. Blick von der Enge auf das zukünftige Arboretum, hinten links der Bürkliplatz, im Hintergrund rechts der Zürich-Berg.

Noch mehr Bilder vom Comic-Schauplatz und von Kunming auf den Nachrichtenportal von Hochparterre.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Jubel!!!!!Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 7.4.2014 15:27

Soeben haben wir die 50-Prozent-Marke geknackt! Und das in nur 7 Tagen! Matthias Gnehm und ich freuen uns sehr, dass das Projekt so gut ankommt und wir danken allen, welche «Die kopierte Stadt» bis anhin unterstützt haben. Noch ist allerdings nicht aller Tage Abend: Es bleiben immer noch mindestens 3500 Franken zu finanzieren. Wir sind parat für den zweiten Teil. Ihr auch?

Das Foto zeigt übrigens den Autoren Matthias Gnehm. Er war letzte Woche in China, am Ufer des Sees, an dem die Kopie der Stadt Zürich gebaut werden wird.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Erster 1000er im Haus!Von Matthias Gnehm und Edition Hochparterre, am 1.4.2014 17:13

Wow! Schon am ersten Tag haben wir unsere eigenen Ziele übertroffen und bereits über 20 Prozent der erhofften Summe auf sicher.

Herzlichen Dank an alle, die unser Projekt bis anhin unterstützt haben. Ohne Eure Hilfe kommt es nicht zustande!

Wir hoffen inständig, die nächsten 44 Tage gehen in diesem Takt weiter.

Wir halten Euch auf dem Laufenden und grüssen herzlich,

Matthias Gnehm und Edition Hochparterre

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden