Darum geht’s

Das DOCK8 will auf innovative Art soziale Inklusion ermöglichen. Geboten werden ein Restaurant ohne Konsumationszwang, eine niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle für Menschen in prekären Lebenssituation, Klientinnen, Kundinnen, Partner und freiwillig Engagierte sowie soziokulturelle Events und eine Nachhaltigkeitsplattform. Durch die Partnerschaft des Vereins Wohnenbern mit der kath. Kirche Region Bern und der ev.-ref. Kirchgemeinde Frieden entsteht in Zusammenarbeit mit der Baugenossenschaft Warmbächli und der Infrastrukturgesellschaft Holliger ein einzigartiger Raum zum Andocken, Ankern und Teilhaben. www.dock8.ch

Content

Ein Netzwerk, das trägt

Erstmals kooperieren verschiedene soziale und kirchliche Institutionen mit einer Baugenossenschaft und 6 Bauträgern zusammen, um einen Ort mit Restaurant zu schaffen, der für das Quartier und die Stadt eine Brückenfunktion übernimmt, soziokulturelle Anlaufstelle auch für Menschen in prekären Lebenssituationen ist und soziokulturelle Events und Nachhaltigkeitsthemen bietet. Als Plattform für freiwilliges Engagement und als Scharnier zwischen dem «alten» und dem «neuen» Holligen bauen wir weiter an einem Netzwerk, das auch über das Quartier hinaus Menschen trägt.

Picture ff5b1826 7812 4c10 9092 49c4eb9b5910Picture 5cdd4f8c 03ef 40e3 868d 02a21b714febPicture 900eb8b1 765d 440c a706 90147caa73c3

Dafür brauche ich Unterstützung

Die Eröffnung des DOCK8 ist im Januar 2022 geplant. Noch ist unser Restaurant leer - damit es so richtig gemütlich wird brauchen wir Stühle, Tische und einiges an Schreinerarebiten. Wenn Du mithelfen möchtest, das DOCK8 voll auszurüsten, damit es Segel setzen kann, dann mach jetzt mit!

Content