Das Projekt

Ein Reiseführer, der eigentlich keiner ist: Anstatt durch die Stadt zu führen, gibt DSCVR Inspiration, sich zu verlieren. Er wirft Fragen auf, motiviert zur kulturellen Interaktion und regt zur Reflexion des Erlebten an. Auf 156 Seiten und mit über 50 Impulsen und Stadtexperimenten inspiriert DSCVR zur Exploration – sowohl von unbekannten Orten und überraschenden Begegnungen, als auch von Gelassenheit und Musse auf Reisen. Und das Beste: Er ist für jede Stadt der Welt.

Das Projekt ist im Rahmen meines Masterstudiums an der Zürcher Hochschule der Künste im Departement Design entstanden. Mit Hilfe von Reisenden weltweit – von Kapstadt über Tel Aviv bis nach Tokio – sowie basierend auf Experteninterviews und meinen eigenen, autoethnografischen Reisen habe ich ein Sammelsurium an Impulsen, Experimenten und Reflexionen entwickelt, das die Mechanismen des Reisens neu denkt. Mit eurer Unterstützung soll nun eine erste Auflage von DSCVR realisiert werden.

Picture fb41be37 df97 4c60 a45d 46009867df74 Picture ad944504 5d30 4573 a65c ca84d2bdb72e Picture ea348b0c 13bc 4fc8 ac3e 22c03f4efe19 Picture 734a81cb 1b45 43b8 a407 c6fe45e2f0d7 Picture 280f037b 3340 48f4 9bc2 454fb6c53c55 Picture 6fb77777 90c0 4147 abc7 5bccc321a1c7

Warum all das?

Stell dir vor du bist in Rio, Sydney, Dubai oder Honolulu. In deiner Hand wahlweise ein eisgekühlter Smoothie oder eine Zigarette. Du fühlst dich frei, bist auf Reisen. Hinter dir der Alltag, vor dir die Welt. Eigentlich könnte alles so schön sein. Eigentlich.

Wenn da nicht das völlig überteuerte Apartment wäre, das auf den Fotos viel besser aussah. Oder die legendäre Bar, die du unbedingt sehen wolltest – weil man sie gesehen haben muss! – die die ganze Woche geschlossen hat. Oder deine Stirn, die auf jedem Selfie mit Smoothie oder Zigarette so unschön glänzt. Du bist am anderen Ende der Welt und… frustriert.

Individualtourismus stösst immer häufiger an seine Grenzen: Auf der angestrengten Suche nach Einzigartigkeit und authentischen Erfahrungen finden wir Vorhersehbares, Erlebnisdruck und die Angst, etwas zu verpassen. Es fällt immer schwerer, Orte ungezwungen und frei von Erwartungen zu entdecken. Höchste Zeit also für eine Alternative – weg von vordiktierten Reiseerlebnissen hin zu mehr Raum für Unbekanntes, Überraschendes und Musse. Hier kommt DSCVR ins Spiel.

Was bedeutet DSCVR?

DSCVR bedeutet Entdecken. Wer die fehlenden Vokale findet, darf sie behalten.

Die Belohnungen

Als Dankeschön für eure Unterstützung gibt es diese kleinen, feinen Belohnungen:

Picture 1d9f2579 eade 4184 aa13 bb04136f29d5 Picture 45e9bf31 0dce 4008 9747 31934ea48e61 Picture 43177e55 1204 4af3 ad3f ff11919b95fc Picture 2ff29e92 44c6 4de7 8bd6 c900d1878448 Picture 70c53f89 9ac1 4d6c ac49 cf8e94c9c5fe Picture 0e8a0053 69c4 4aa3 9e6a a95af764bb68