Buchprojekt «Entlebucher Frauengeschichten – 12 Porträts im Jahreskreis»

12 Frauen sprechen über ihr Leben, ihre Schicksale und Besonderheiten. Sie erzählen, was sie beschäftigt, was sie wütend macht und welches ihre Träume sind. 

Auf den ersten Blick sind es Frauen, die ein gewöhnliches Leben führen: Doch beim genauen Betrachten und Nachfragen offenbart sich ein Reichtum an Erfahrung und Erlebtem. 

Die Idee

Das Buch «Entlebucher Frauengeschichten – 12 Porträts im Jahreskreis» soll im November 2014 erscheinen. Der Umfang des Buches beläuft sich auf ca. 150 Seiten à 12,5x20 cm.

Jedes Porträt ist einem Frauenthema gewidmet: Gebären, Jugend, Familie/Familiengeschichte, Tod, Trennung, Alter/älter werden, Krankheit, Rolle der Frauen, Frauen in der Kirche. 

Ich treffe mich jeden Monat mit einer Frau, deren Geschichte oder Leben einen besonderen Bezug zum Monat hat. Ihre Erzählungen verwebe ich in ein Porträt.

Die Frauen wohnen und arbeiten in der Region Entlebuch. Die Idee dahinter: Es gibt spannende Geschichten im Lokalen.

Warum unterstützen?

Warum dieses Projekt unterstützen? Ich stecke viel Herzblut in diese Arbeit.

Dabei sind mir Ethik und Qualität sehr wichtig. So lasse ich das Buch bespielsweise hier im Entlebuch produzieren. Ich arbeite mit dem Verlag der Druckerei Schüpfheim AG zusammen. 

Allein die Druckkosten belaufen sich auf fast 10’000 Franken. Das Risiko trage ich vollumfänglich selber.

Deine Unterstützung ist für mich Gold wert – sowohl finanziell als auch moralisch!

Leseproben

Anni Aeschlimann hat zwei Kinder verloren

Doris Zemp bereitet der Kommerz rund um Weihnachten Mühe

Claudia* hat auf den «Chlapf» gewartet

weitere Leseproben siehe unter News