Darum geht’s

Ich möchte im Sommer 2021 mein erstes kleines Album (sogenannte EP) veröffentlichen. Darin enthalten sind fünf Eigenkompositionen aus dem Popbereich, bei welchen ich mich mit Themen wie Selbstvertrauen, Mut oder aktuellen politischen Themen wie LGBTQ, Black lives matter, Frauenrechtsbewegung auseinandersetze. Im Januar habe ich meine erste Single «Burn» veröffentlicht. Im März erschien dann die zweite Single unter dem Namen «Black Sheep». Auf Grund der momentanen Lage ist es schwierig mein Projekt selbst finanzieren zu können, weshalb ich auf eure Unterstützung angewiesen bin.

Das Besondere an meinem Projekt

In diesem Projekt sind nicht nur die Selbstkompositionen im Popbereich einzigartig. Live werden die Barriere von Musik und Tanz gelöst, das heisst, ich werde mit zwei Tänzerinnen und zwei Musikern auftreten. Damit kann die Botschaft der Songs nicht nur musikalisch sondern auch visuell vermittelt werden. Ausserdem nähe ich die Kostüme für meine Konzerte selbst, was dem Gesamtbild einen roten Faden verleiht.

Dafür brauche ich Unterstützung

Ein Album zu veröffentlichen braucht nicht nur viel Arbeit sondern ist auch finanziell eine Herausforderung. Dabei müssen zum Beispiel die Studiotage, die Musiker, der Produzent, das Equipment, die Tänzerinnen, die Fotografin, der Mix, das Mastering und vieles mehr bezahlt werden. Da ich die Kostüme selber kreiere, kommt auch noch der Stoff und die Utensilien zum Nähen dazu. In der momentanen Lage ist es schwierig Konzerte zu spielen, weshalb ich mehr Geld in die Werbung stecken muss als sonst. Ohne eure Unterstützung wird es mir deshalb nicht möglich sein, mein Projekt finanzieren zu können.

Content