Das Ernährungsparlament hat getagt!By Dominik Knieriemen, on 7/4/2021 13:09

Picture aa73e0bc 450e 4266 aeb2 f3814bf70b89Picture d3430a36 b00a 4ed0 bff5 5a538e338d2d

Liebe Unterstützerinnen des Ernährungsparlaments Liebe Freundinnen von Landwirtschaft mit Zukunft

Wir konnten am 14. März 2021 die Hauptveranstaltung des Ernährungsparlaments mit über 60 Teilnehmenden durchführen.

Ursprünglich war das Ernährungsparlament als ein mehrteiliges, dezentrales Event mit vier Veranstaltungen geplant, wir haben uns aufgrund der aktuellen Lage jedoch entschieden, eine ganztägige Onlineveranstaltung durchzuführen. Bei der Planung und Durchführung wurden wir von Collaboratio Helvetica unterstützt und konnten einen spannenden und abwechslungsreichen Tag gestalten.

Davor haben wir die Ernährungsparlamentarier*innen ein halbes Jahr lang mit Webinaren zu den Themen Preise, Nachhaltigkeit, Arbeitsbedingungen und Gesundheit begleitet und viel kontrovers diskutiert. Wir haben gezeigt, dass die Gesellschaft aber auch die Politik nicht vor der Komplexität der Ernährungssysteme zurückschrecken muss. Es ist möglich, sich vertieft, aus verschiedenen Blickwinkeln, sowie über längere Zeit mit diesem Thema auseinanderzusetzen, und Wege in die Zukunft zu skizzieren. Dieser Film zum Ernährungsparlament gibt euch einen kleinen Einblick: https://vimeo.com/533877424

Nach der erfolgreichen Durchführung des Ernährungsparlaments möchten wir nun das Momentum unserer Vorarbeit und der politischen Rahmenbedingungen nutzen, um eine Bewegung zu schaffen, die einen Beitrag zur Transformation zu einem nachhaltigen Ernährungssystem in der Schweiz leistet.

Das Ernährungsparlament war ein erster Schritt in diese Richtung, nun muss es weitergehen. Landwirtschaft mit Zukunft wird deshalb einen breit abgestützten, zivilgesellschaftlichen Prozess lancieren um eine erste umfassende Ernährungspolitik für die Schweiz zu erarbeiten, a Common Food Policy for Switzerland. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Herzlich grüsst Euer Team von Landwirtschaft mit Zukunft und dem Ernährungsparlament


Nous avons pu organiser l’événement principal du Parlement de l’alimentation le 14 mars 2021 avec plus de 60 participants.

À l’origine, le Parlement de l’alimentation était prévu comme un événement décentralisé en plusieurs parties, avec quatre événements sur quatre sujets, mais en raison de la situation actuelle, nous avons décidé d’organiser un événement en ligne d’une journée entière. Nous avons été soutenus dans la planification et la mise en œuvre par Collaboratio Helvetica et avons pu créer une journée passionnante et variée.

Auparavant, nous avons accompagné les parlementaires de l’alimentation pendant six mois avec des webinaires sur les thèmes des prix, de la durabilité, des conditions de travail et de la santé et avons eu de nombreuses discussions controversées. Nous avons montré qu’un tel processus est réalisable malgré la complexité du sujet. Ce film sur le Parlement alimentaire vous donne un aperçu du processus: https://vimeo.com/533877424

Après la mise en œuvre réussie du Parlement de l’alimentation, nous voulons maintenant utiliser l’élan de notre travail préliminaire et le cadre politique pour créer un mouvement qui contribue à la transformation vers un système alimentaire durable en Suisse.

Le Parlement de l’alimentation a été un premier pas dans cette direction, il faut maintenant aller plus loin. Agriculture for the Future lancera donc un vaste processus de la société civile pour élaborer une première politique alimentaire commune.

L’équipe de l’Agriculture d’avenir et le Parlement de l’alimentation

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Mit Dir das erste Ziel erreicht! und wir machen weiter...By Dominik Knieriemen, on 4/10/2020 17:17

[Version française ci-dessous]

Vielen Dank, lieber Unterstützerin, dass Du dabei bist! Mit Dir und 208 weiteren Menschen haben wir am Freitag die 25’000.- Marke geknackt. Mit dem «Boost» vom Wemakeit Impact Fund sind wir nun bei über 50’000.- Franken.

Und wir machen weiter: Unser nächstes Ziel sind 60’000 Franken. Wenn wir das schaffen, haben wir finanzielle Mittel um eine oder mehrere Initiativen zu unterstützten, die am Ernährungsparlament geboren werden. Das wäre grossartig, denn das Ernährungsparlament wird für vieles erst der Anfang sein.

Das Crowdfunding läuft noch 4 Tage (bis am 8. Oktober, 14h um genaus zu sein). Schau nochmal vorbei, und unterstützte das nächste Ziel. Vielleicht findest du noch eine neue Belohnung! oder frag einee Freundin ob sie ebenfalls teilhaben will!

Herzlich, Dominik, Klara, Kelmy und das Team von Landwirtschaft mit Zukunft

– Version française Merci, cher contributrice.eur, que tu fais partie ! Avec toi et 208 autres personnes, nous avons franchi la barre des 25’000.- vendredi. Et avec le «Boost» du Wemakeit Impact Fund nous sommes à plus de 50 000 francs suisses.

Et nous continuons : notre prochain objectif est de 60 000 francs. Si nous y parvenons, nous aurons les moyens financiers de soutenir une ou plusieurs initiatives qui verront le jour au Parlement de l’alimentation. Ce serait formidable, car le Parlement de l’alimentation ne sera qu’un début pour beaucoup de choses.

Le crowdfunding se poursuivra encore pendant 4 jours (jusqu’au 8 octobre, 14h pour être précis). Vérifiez à nouveau, et soutenez le prochain objectif. Peut-être trouveras-tu une nouvelle récompense ! ou demanderas-tu à une amie si elle veut aussi participer !

Cordialement, Dominik, Klara, Kelmy et l’équipe de l’Agriculture du futur

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Updates & last call for ParticipantsBy Klara Kehnel, on 28/9/2020 16:51

Content

[Version française ci-dessous]

Einer der Ausführungsorte des Ernährungsparlaments ist das Gut Rheinau. Was diesen Hof so einzigartig macht, seht ihr in diesem Video https://bit.ly/2HDGVDn. Auch die Vorbereitung der Workshops, der Moderation, sowie eines Webinars für die Teilnehmer*innen laufen auf Hochturen!

Danke, lieber Unterstützerin! Du machst mit uns das Ernährungsparlament möglich und so kommen wir auch unserem Ziel der Transformation des Ernährungssystems näher!

Was bleibt noch zu tun?
Mit einem der folgenden Schritte verhilft du uns zum gemeinsamen Erfolg! 


  1. Es besteht die letzte Chance sich beim Ernährungsparlament als Teilnehmer*in anzumelden! https://bit.ly/2RbicaN. Wir möchten die letzten freien Plätze unbedingt füllen. Darum BITTE JETZT WEITERSAGEN. Wir richten uns an jene, die ihre berufliche Zukunft noch mehrheitlich vor sich haben. Anmeldeschluss ist der 30. September.

  2. Wir freuen uns über die mehr als 70 Unterstützer/innen die in den letzten 5 Tagen dazukamen! Wenn jede/r von euch jetzt noch eine/n weitere/n Unterstützer/in bringt, dann sind wir am Ziel!
:-D

– Version française:

L’un des lieux d’exécution du Parlement de l’alimentation sera le Gut Rheinau. Ce qui rend cette ferme si unique, vous pouvez le voir dans cette vidéo https://bit.ly/2HDGVDn. La préparation des ateliers, la modération, ainsi qu’un webinaire pour les participant.e.s tournent à plein régime !

Merci, chers contributrices.eurs ! Vous rendez possible le Parlement de l’alimentation avec nous et nous nous rapprochons de notre objectif de transformer le système alimentaire !

Que reste-t-il à faire ?
 En suivant l’une des étapes suivantes, nous réussirons ensemble ! 


  1. il y a une dernière chance de s’inscrire comme participant au Parlement de l’alimentation ! https://bit.ly/3hmkVcr. Nous aimerions remplir les dernières places libres. C’est pourquoi nous vous prions de de TRANSMETTRE ce message. Nous nous adressons à ceux qui ont encore leur avenir professionnel devant eux. La date limite d’inscription est fixée au 30 septembre.

  2. Nous sommes heureux d’avoir gagné plus de 70 contributrices.eurs au cours des 5 derniers jours seulement ! Si chacun d’entre vous apporte un.e contributrice.eur de plus, alors nous avons atteint notre objectif !



Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In